Thomas Händel: Reden

  • 09.09.2015, Thomas Händel (MdEP) / Reden

    Arm trotz Arbeit wird zur Massenerfahrung

    Prekäre Arbeitsverhältnisse sind seit Jahren der größte Wachstumsmarkt im Beschäftigungssektor. Allein in Deutschland sind die prekären Arbeitsverhältnisse in zwanzig Jahren um 70 % gestiegen, während die normalen Arbeitsverhältnisse um 7,2 % gesunken sind. Davon kann niemand leben! Diese Entwicklung setzt sich sogar bei den jung Ausgebildeten fort. Selbst in prosperierenden Regionen und Branchen sind 50 % der jungen Menschen ohne feste Beschäftigung. Wir leben in Europa mit einem Viertel der Bevölkerung, die arm ist, und zwar arm trotz Arbeit. Das wird langsam zur Massenerfahrung. Mehr

  • 17.04.2014, Thomas Händel (MdEP) / Reden

    Gleicher Lohn für gleiche Arbeit statt Arbeitnehmer 2.Klasse

    "Ein wesentlicher Punkt, um das in den Griff zu kriegen, wäre die Generalunternehmerhaftung -- die verbessern wir nicht. Es wäre Aufgabe des europäischen Gesetzgebers, wie in anderen Tätigkeitsfeldern, zum Beispiel bei der Arbeitszeitrichtlinie, sofort einen europäischen Rechtsrahmen dafür zu erlassen. Das tut diese Richtlinie nicht." Mehr

  • 12.03.2014, Thomas Händel (MdEP) / Reden

    Arbeitnehmerfreizügigkeit ist ein wichtiges Grundrecht

    Arbeitnehmerfreizügigkeit ist ein wichtiges Grundrecht für die Menschen in der EU. Darin sind wir uns wohl alle einig. Unser Ziel muss es sein, die Arbeitnehmer vor Diskriminierung zu schützen und gleiche Rechte am gleichen Ort für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu sichern. Mehr

  • 26.02.2014, Thomas Händel (MdEP) / Reden

    Thomas Händel, DIE LINKE.: Überwachung darf nicht die Privatsphäre verletzen

    Schon heute jubeln in Deutschland Versicherungsunternehmen, dass sie ihre Versicherungsprämien an die Erhebung solcher eCall-Daten knüpfen. Das alles ist nicht in Ordnung. Wenn man Verkehrsopfern helfen will, dann sollte man doch darüber nachdenken, die Rettungsdienste etwas besser auszustatten. Da mangelt es quer durch Europa an allen Ecken und Enden. Der Datenschutz ist nicht ausreichend geklärt und vor allem nicht abschließend gesichert. Mehr

  • 10.10.2013, Thomas Händel (MdEP) / Reden

    Thomas Händel, DIE LINKE. im EP: Ausbildung in Europa - Qualität sichern!

    Der Europäische Berufsausweis fördert die freiwillige Freizügigkeit mit vereinfachten Verfahren. Wir haben den Verbraucherschutz, insbesondere im Gesundheitswesen, gestärkt durch die erforderlichen Sprachkenntnisse, durch höhere Mindestqualifikation und durch den Vorwarnmechanismus, wenn Tätigkeiten in Gesundheitsberufen in einem Mitgliedstaat untersagt sind. Mehr

  • 10.10.2013, Thomas Händel (MdEP) / Reden

    Transnationale Betriebsverinbarungen: Klare Bedingungen für alle.

    Es handelt sich bei diesem Bericht nicht um die Frage europäischer Tarifverhandlungen, also grenzüberschreitender Tarifverhandlungen. Es handelt sich genau um die Ebene darunter: Es geht um transnationale Betriebsvereinbarungen, die zwischen verschiedenen Standorten europäischer Unternehmen in verschiedenen Mitgliedstaaten oder für sie getroffen werden. Mehr

  • 15.01.2013, Thomas Händel (MdEP) / Reden

    Mehr Demokratie in der Wirtschaft!

    Information, Konsultation und Beratung sind nicht genug.

    „Sollte", „könnte" und „eventuell" reicht als Rechtsrahmen für starke Rechte von Arbeitnehmern nicht aus. Der unternehmerischen Freiheit nach wie vor Vorrang einzuräumen, ist inakzeptabel, Arbeitnehmerinteressen und gesellschaftliche Interessen bleiben wieder einmal nachrangig. Mehr

  • 13.12.2012, Thomas Händel (MdEP) / Reden

    Herr Creutzmann, was haben Sie überhaupt gemeint?

    Herr Kollege Creutzmann, mir ist nicht ganz ersichtlich, was Sie mit „Klassenkampf“ eben in Bezug auf meine Person gemeint haben. Wenn Sie meinen, Klassenkampf sei, dass die privaten Vermögen in Europa ständig wachsen, während die Löhne und die Sozialeinkommen der Beschäftigten immer weiter nach unten gehen, dann haben Sie vielleicht richtig erfasst, was ich meinte.... Mehr

  • 13.06.2012, Thomas Händel (MdEP) / Reden

    "Mehr Arbeit" - Vorschläge der EU-Kommission unglaubwürdig

    Plenarrede von Thomas Händel

    Thomas Händel, beschäftigungspolitischer Experte und Europaabgeordnete der LINKEN kritisiert im Plenum die Vorschläge der Europäischen Kommission für einen 'arbeitsplatzintensiven Aufschwung'. Mehr