Schlagwort(e): Arbeitnehmerrechte

Texte auf der Website, zu denen das Schlagwort Arbeitnehmerrechte vergeben wurde:

  • 14.02.2017, Thomas Händel (MdEP) / Presseerklärungen
    Artikel lesen: Opel und Peugeot - Grobe Missachtung der Arbeitnehmer*innen-Rechte

    Opel und Peugeot - Grobe Missachtung der Arbeitnehmer*innen-Rechte

    Die heute bekannt gewordenen Gespräche zwischen der PSA Gruppe (Peugeot) und General Motors hinsichtlich eines beabsichtigten Verkaufes von Opel Vauxhall an Peugeot zeugt von grober Missachtung deutscher und europäischer Mitbestimmungsstandards, wie sie in der Richtlinie zur Einsetzung eines Europäischen Betriebsrates und dem deutschen Betriebsverfassungsgesetz festgeschrieben sind, meint Thomas Händel (LINKE), Vorsitzender des Beschäftigungsausschusses im Europäischen Parlament (EMPL). Mehr

  • 25.01.2017, Gabi Zimmer (MdEP), Thomas Händel (MdEP) / Presseerklärungen
    Artikel lesen: Thomas Händel re-elected as EMPL chair

    Thomas Händel re-elected as EMPL chair

    "We congratulate Thomas Händel for his re-election as chair of the EMPL committee and hope for his speedy recovery. We are grateful for Thomas's willingness to continue in the post on behalf of the group. During the first half of this legislature, the EMPL committee took important decisions under Händel’s chairmanship such as an opinion rejecting the CETA agreement and the adoption of a progressive report on the Pillar of Social Rights.” Mehr

  • 24.01.2017, Fabio De Masi (MdEP) / Beiträge
    Artikel lesen: EURACTIV-Gastbeitrag: EU attackiert Mitbestimmung in Unternehmen

    EURACTIV-Gastbeitrag: EU attackiert Mitbestimmung in Unternehmen

    Gastbeitrag für EURACTIV von Fabio De Masi und Alexander Ulrich (MdB)

    Den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern droht Ungemach aus Luxemburg: Der Europäische Gerichtshof könnte heute das deutsche Mitbestimmungsgesetz für unvereinbar mit dem Europarecht erklären – und es im schlimmsten Fall außer Kraft setzen. Mehr

  • 19.01.2017, Gabi Zimmer (MdEP) / Presseerklärungen

    EU braucht Soziale Säule aus Beton - nicht aus Papier

    Also available in English

    Gabi Zimmer, Vorsitzende der Linksfraktion GUE/NGL im EU-Parlament und Mitglied im Sozialausschuss, zur heutigen Abstimmung über den Bericht zur „Säule sozialer Rechte für die EU": Mehr

  • 14.12.2016, Gabi Zimmer (MdEP) / Presseerklärungen
    Artikel lesen: Freizügigkeit muss für alle gelten!

    Freizügigkeit muss für alle gelten!

    Also available in English

    Gabi Zimmer, Vorsitzende der Linksfraktion GUE/NGL im EU-Parlament und Mitglied des Sozialausschusses, zum heute von der Kommission vorgestellten Vorschlag zur Änderung der Verordnung 883/2004 über die Koordinierung der sozialen Sicherungssysteme in der EU. Mehr

  • 24.10.2016, Gabi Zimmer (MdEP), Thomas Händel (MdEP), Helmut Scholz (MdEP) / Beiträge
    Artikel lesen: Erste GewerkschafterInnen-Konferenz der GUE/NGL

    Erste GewerkschafterInnen-Konferenz der GUE/NGL

    Die erste GewerkschafterInnen-Konferenz der GUE/NGL in Kooperation mit TUNE - Trade Unionist Network Europe - ist am Freitag in Brüssel zu Ende gegangen. Die zweitägige Konferenz mit über hundert TeilnehmerInnen aus 15 europäischen Ländern und ReferentInnen aus Kanada, England, Deutschland, Italien, Spanien und Osteuropa diskutierte die Strategien der europäischen ArbeitgeberInnen ebenso wie die jeweilige Situation der Arbeitsrechte in den EU-Mitgliedstaaten und die Gefahren von CETA & TTIP für die Beschäftigten in Europa. Mehr

  • 15.09.2016, Thomas Händel (MdEP) / Presseerklärungen
    Artikel lesen: Mit Mindesteinkommen Armut bekämpfen

    Mit Mindesteinkommen Armut bekämpfen

    Beschäftigungsausschuss drängt die EU-Kommission

    Ein Ziel der Strategie Europa 2020 ist, die Zahl der armutsgefährdeten und von sozialer Ausgrenzung bedrohten Personen um 20 Millionen zu senken. „Davon sind wir aber noch meilenweit entfernt“, merkt Thomas Händel, Vorsitzender des Beschäftigungsausschusses im Europaparlament (EMPL), in einer parlamentarischen Anfrage zu Regelungen zum Mindesteinkommen in der EU kritisch an. „Derzeit sind mehr als 120 Millionen Menschen in Europa armutsgefährdet und von sozialer Ausgrenzung bedroht - aufgrund von Langzeitarbeitslosigkeit, geringen Löhnen, Sozialdumping und der Aushöhlung der Sozialversicherungssysteme. Hohe Armutsquoten verzeichnen nicht nur die von der Krise betroffenen Mitgliedstaaten, sondern auch einige Metropolen Europas." Mehr

  • 14.09.2016, Thomas Händel (MdEP) / Presseerklärungen
    Artikel lesen: Aktive Industriepolitik statt Arbeitsplatz-Vernichtung

    Aktive Industriepolitik statt Arbeitsplatz-Vernichtung

    Unternehmen an volkswirtschaftlichen Schäden beteiligen - Also available in English

    Händel fordert die EU auf, endlich zu agieren: „Häufig heilen wir die schlimmsten Folgen der Arbeitsplatzvernichtung mit Mitteln aus dem Globalisierungsfond und damit aus Steuermitteln - das reicht nicht aus! Wir müssen profitable Unternehmen an den volkswirtschaftlichen Schäden der Vernichtung von Arbeitsplätzen beteiligen". Gefordert sei eine umfassende und vorausschauende Industriepolitik, die renditegetriebene Arbeitsplatzvernichtung verhindere, gleichzeitig aber Strukturwandel mit der Schaffung neuer Arbeit gestalte. Mehr