Schlagwort(e): Europaparlament

Texte auf der Website, zu denen das Schlagwort Europaparlament vergeben wurde:

  • 16.03.2017, Fabio De Masi (MdEP) / Presseschau

    Presseschau: Martin Schulz - der Scheinheilige

    Martin Schulz ist in die Bundespolitik gewechselt. Der ehemalige EU-Parlamentspräsident tritt bei den Bundestagswahlen als Kanzlerkandidat an. In Brüssel hat sich Schulz dadurch ausgezeichnet, dass er demokratische Debatten über die Konzernschutzabkommen TTIP und CETA verhindert und die Veramrungs- und Kürzungspolitik in Griechenland und Europa durchgesetzt hat. Zudem hat er seinen Freund und Steuerpaten Jean-Claude Juncker während der LuxLeaks-Affäre vor einem Untersuchungsausschuss geschützt. Die Presse berichtet über den neuen Kanzlerkandidaten der SPD und zitiert auch Fabio De Masi Mehr

  • 16.03.2017, Helmut Scholz (MdEP) / Presseerklärungen

    Wo stehen die Europäischen Politischen Parteien?

    Also available in English

    In der Plenardebatte zur Überprüfung der Verordnung über das Statut und die Finanzierung Europäischer Politischer Parteien und Stiftungen am Mittwochabend rief der Europaabgeordnete Helmut Scholz (DIE LINKE.) dazu auf, angesichts auseinanderstrebender Dynamiken in der EU zu prüfen, wo die Europäischen Politischen Parteien mit den ihnen neu eingeräumten Rechten stehen und welchen konstruktiven Beitrag sie zur Zukunft der EU leisten können. Mehr

  • 14.03.2017, Fabio De Masi (MdEP) / Presseschau
    Artikel lesen: Presseschau: „Wenn die SPD es ernst meint, muss sie liefern“

    Presseschau: „Wenn die SPD es ernst meint, muss sie liefern“

    Portrait von Fabio De Masi (DIE WELT)

    "Beinahe wäre Fabio De Masi der Assistent des damaligen HSH-Vorstandsvorsitzenden Dirk Jens Nonnenmacher geworden. Als der Brief mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch bei De Masi eintraf, überlegte er ein paar Tage. Schließlich war der studierte Volkswirt, damals 25, gerade frisch verliebt in Berlin. Er entschied sich, weiter seinem Nebenjob in einem Techno-Club nachzugehen. „Das Angebot war spannend. Aber heute weiß ich, dass Toilettenputzen die bessere Wahl war", sagt De Masi und lächelt kurz. [...] Mehr

  • 13.01.2017, Martina Michels (MdEP), Konstanze Kriese (Mitarbeiter/in), Nora Schüttpelz (Mitarbeiter/in) / Beiträge
    Artikel lesen: Martinas Woche 1/2017

    Martinas Woche 1/2017

    Präsident/in des Europaparlaments gesucht - Gregor Gysi in Brüssel - Terror in Jerusalem - Türkei, Religions- und Medienfreiheit

    Die Präsidentschaftswahlkampagne zur Halbzeit hat begonnen. Gregor Gysi hat die Fraktion besucht und das Europaparlament. Familienangehörige baskischer poitischer Gefangener waren zu Gast und die Beförderung von Kommissar Oettinger war Thema auf mehreren Ebenen. Das Europaparlament verurteilte die Terroranschläge in Jerusalem. Ab dem 19.1. wird es eine Tazausgabe für türkische Journalist/innen geben und Ditib spitzelt unter der Flagge der Religionsfreiheit für die AKP. Mehr

  • 14.12.2016, Helmut Scholz (MdEP) / Presseerklärungen
    Artikel lesen: Überarbeitung der Geschäftsordnung des Europäischen Parlaments: Kompetenzen stärken statt kleinlichem Geschacher

    Überarbeitung der Geschäftsordnung des Europäischen Parlaments: Kompetenzen stärken statt kleinlichem Geschacher

    Der Europaabgeordnete Helmut Scholz, Vertreter der Linksfraktion GUE/NGL im Ausschuss für konstitutionelle Fragen (AFCO), äußerte sich enttäuscht zum Ergebnis bei der Überarbeitung der Geschäftsordnung des Europäischen Parlaments. „Diese Arbeit wurde in wichtigen Fragen am Ende leider zu einer Frage der Macht zwischen großen und kleinen Fraktionen“, kritisierte der Schattenberichterstatter der GUE/NGL zu diesem Thema am Dienstag in seiner Plenarrede. Mehr

  • 20.04.2016, Martina Michels (MdEP) / Beiträge
    Artikel lesen: Wegweiser Europapolitik online

    Wegweiser Europapolitik online

    Was sie schon immer über Europäische Öffentlichkeit wissen wollten und sich nie getraut haben zu fragen...

    Am 3. Mai ist der Internationale Tag der Pressefreiheit. und wir bereiten uns fieberhaft darauf vor. Wir haben uns gefragt, was können Politikerinnen und Politiker eigentlich selbst für mehr Europäische Öffentlichkeit tun. Auf wen wollen wir aufmerksam machen? Wen müssen wir zur Kenntnis nehmen, wenn es um europapolitische Debatten geht. Wo finde ich schnell Informationen? Wo kann ich mich einmischen, mit diskutieren, lernen, Ideen ins Gespräch bringen?. Mehr