Schlagwort(e): Steuerflucht

Texte auf der Website, zu denen das Schlagwort Steuerflucht vergeben wurde:

  • 17.05.2017, Fabio De Masi (MdEP) / Presseerklärungen
    Artikel lesen: Kommission gestattet Geldwäsche & Steuertricks

    Kommission gestattet Geldwäsche & Steuertricks

    Die von der Europäischen Kommission überarbeitete schwarze Liste der Hochrisiko-Staaten für Geldwäsche wurde am 3. Mai in einer gemeinsamen Sitzung des Wirtschafts- und Währungsausschusses (ECON) und des Innenausschusses (LIBE) des Europaparlaments zum wiederholten Mal abgelehnt. Nach der heutigen Bestätigung des Ausschussvotums durch das EP-Plenum muss die EU-Kommission nun wieder eine neue Liste vorlegen. Für die Staaten auf der Liste gelten erhöhte Prüf- und Informationspflichten bei Transaktionen innerhalb der EU. Fabio De Masi (DIE LINKE.), stellvertretender Vorsitzender des Panama Papers Untersuchungsausschusses im Europäischen Parlament (PANA) und Schattenberichterstatter (Unterhändler) der Linksfraktion GUE/NGL für die anti-Geldwäsche-Richtlinie kommentiert: Mehr

  • 11.05.2017, Fabio De Masi (MdEP) / Presseerklärungen
    Artikel lesen: NRW-Steuerfahnder vs. Steuertricks auf Malta

    NRW-Steuerfahnder vs. Steuertricks auf Malta

    Der stellvertretende Vorsitzende des "Panama Papers"-Untersuchungsausschusses des Europäischen Parlaments zu Geldwäsche, Steuerhinterziehung und -Vermeidung, Fabio De Masi, kommentiert die Auswertung der 'Malta-Liste' von 70.000 Offshore-Firmen durch die Steuerfahndung Wuppertal. Mehr

  • 02.12.2016, Fabio De Masi (MdEP) / Presseschau

    Presseschau: Nach Panama-Enthüllungen wird gegen Tausende ermittelt

    Die Süddeutsch Zeitung spricht von tausenden Ermittlungen im Rahmen der Panama-Papers

    Die Süddeutsche Zeitung zieht Bilanz über die bisherigen Enthüllungen der Panamapaper und der daraus entstandenen Folgen. Auch Fabio De Masi kommt darin zu Wort. Wir dokumentieren den Artikel "Nach Panama-Papers-Enthüllungen wird gegen Tausende ermittelt" von D. Brössler, W. Fitzgibbon, E. Díaz-Struck und F. Obermaier, Panama-Stadt in Auszügen. Der Artikel kann auf der Webseite der Süddeutschen kostefrei abgerufen werden Mehr

  • 01.12.2016, Fabio De Masi (MdEP) / Presseerklärungen
    Artikel lesen: Geldwäsche-Richtlinie: Schwarze Liste nur Alibi

    Geldwäsche-Richtlinie: Schwarze Liste nur Alibi

    Also available in English

    Die Europäische Kommission hat diese Woche eine überarbeitete schwarze Liste der zehn Länder* veröffentlicht, die strukturelle Schwächen bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Finanzkriminalität aufweisen. Durch die anti-Geldwäsche-Richtlinie müssen Banken, Anwälte und andere Dienstleister in der EU stärkere Kontrollen und Tests bei Kunden mit Kontakt in diese Gebiete anwenden. Die Linksfraktion im Europaparlament hat die Ablehnung des Kommissionsvorschlags beantragt und dafür breite Unterstützung erhalten. Mehr

  • 20.11.2016, Fabio De Masi (MdEP) / Presseschau

    Presseschau: Joseph Stiglitz im Panama-Untersuchungsausschuss

    Am Mittwoch, 16.11.2016, war der Starökonom und Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz auf Initiative der Linksfraktion zu Gast im Untersuchungsausschuss zu den Panama Papers (PANA) im Europäischen Parlament. Stiglitz empfahl unter anderem gegen US-Steueroasen wie Delaware vorzugehen und forderte von der EU endlich gegen Geldwäsche, Terrorfinanzierung und Steuerdumping durchzugreifen. Zum Besuch des Nobelpreisträgers hatte sich Fabio De Masi in einer Pressemitteilung (hier und hier) geäußert. Über den Besuch des Starökonoms berichtet die Presse. Mehr