Menü X

Gastbeitrag: Die EU muss in die Zukunft investieren

Von Fabio De Masi, Guillaume Balas, Emmanuel Maurel und Curzio Maltese

Fabio De Masi

Gemeinsam mit zwei französischen Europaabgeordneten vom linken Flügel der Sozialdemokratie und einem italienischen Kollegen meiner Fraktion hat Fabio De Masi einen Gastbeitrag für eine "goldene Investitionsregel" und gegen weitere Kürzungsdiktate in der EU verfasst.

"...Die EU droht zu scheitern. Die Wirtschaftskrise wird als "verlorenes Jahrzehnt" in Europas Geschichte eingehen. Die Kürzung von Staatsausgaben, Löhnen und Renten hat die Eurozone ins Koma versetzt und die Politik des billigen Geldes neutralisiert. Die EZB pumpt Euros in die Banken, ohne Effekte auf die reale Wirtschaft, weil die Investitions- und Kreditnachfrage zu schwach ist..."

Die Autoren sind die Europaabgeordneten:

  • Fabio De Masi für DIE LINKE. (GUE/NGL)
  • Guillaume Balas und Emmanuel Maurel für die französische Parti Socialiste (S&D)
  • Curzio Maltese für die italienische Sinistra Ecologia e Liberta (GUE/NGL)

Der Artikel erschien am 23. Juni in der Druckausgabe der Frankfurter Rundschau und ist online abrufbar.

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • A-Z 2019
  • europROT 17/2019
  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)