Menü X

Presseschau: Brexit, Freihandelsabkommen und die Zukunft der EU

8. Juli 2016

SPUTNIK

Fabio De Masi: Freihandelsabkommen führt zum EU-Zerfall, das Interview führte Anne-Kathrin Glück

"Das Brexit-Votum droht nicht nur Europa zu zerspalten, sondern rüttelt auch heftig an der Existenz des Königsreiches. Mit dem Europaparlamentsabgeordneten der Delegation DIE LINKE (sic!), Fabio de Masi hat Sputnik die Zukunft Großbritanniens analysiert.

Herr De Masi, nach dem Brexit-Votum — wo befindet sich Großbritannien gerade?

Fabio De Masi: Freihandelsabkommen führt zum EU-Zerfall

Es überrascht nicht, dass in Großbritannien Chaos herrscht. Großbritannien ist mit dem Brexit gestartet und könnte als Königreich England enden. Doch nicht nur die Briten wenden sich von der EU ab, sondern auch die Franzosen und Italiener.

Die Ursache der Unzufriedenheit liegt größtenteils auf der Seite der EU. Denn trotz der offensichtlichen Lügen in der britischen LEAVE-Kampagne, sind die Sorgen der Menschen um ihre Löhne, den Zustand des Wohnraumes und das Gesundheitswesen gerechtfertigt. Das hat mit einer völlig verfehlten Politik in der Europäischen Union zu tun..."

Das vollständige Interview ist auf der Seite von Sputnik abrufbar.

 

6. Juli 2016

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

Mehr oder weniger Europa? Die Linkspartei will beides, von Mechthild Küpper

"...Der Europaabgeordnete Fabio De Masi, der gemeinsam mit Wagenknecht, deren Mitarbeiter er früher war, einen Aufsatz unter dem Titel "Die EU zerstört die europäische Idee" veröffentlichte, tritt sogar für ein Ende des Euros ("Left Leave Campaign") ein..."

Der Artikel erschien am 7. Juli in der Printausgabe der FAZ auf Seite 4.

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • A-Z 2019
  • europROT 17/2019
  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)