Menü X

Presseschau: PANA-Ausschuss nimmt Arbeit auf

13. Juli 2016

EURACTIV DEUTSCHLAND

Panama Papers: Aufstand im Schlaraffenland, von Daniel Mützel

"Der Medienrummel um dubiose Briefkastenfirmen und prominente Steuerflüchtige ist vorbei, jetzt geht’s ans Eingemachte: Ein Untersuchungsausschuss will die Vorwürfe aus den Offshore-Leaks genau überprüfen – und rüstet schon mal vor seiner ersten Sitzung rhetorisch auf.

...

Fabio de Masi, stellvertretender Ausschussvorsitzender, geht daher noch einen Schritt weiter als sein liberaler Ausschusskollege Theurer: “Es geht nicht um Panama, sondern um organisierte Kriminalität bis hin zur Terrorfinanzierung mitten in der EU”, poltert der Linkspolitiker im Hinblick auf die fließenden Übergänge zwischen legalen und illegalen Geldströmen in Steueroasen.

Statt die Fehler der LuxLeak-Sitzungen zu wiederholen fordert de Masi „Daumenschrauben“ für organisierte Kriminelle. Wichtig sei außerdem, dass nicht nur die Probleme des europäischen Steuerrechts erörtert werden, sondern die beteiligten Unternehmen, Banken und Kanzleien ebenso wie die “politischen Hintermänner des Offshore-Business” – Finanzminister und -kommissare – zur Rechenschaft gezogen werden, so de Masi weiter. PANA müsse „mehr liefern als nach den Lux-Leaks”.

Der vollständige Artikel ist online bei EurActiv.de abrufbar (der Beitrag erschien auch in einer Englisch Übersetzung)

 

international

13/07/2016

EURACTIV

Panama Papers parliament committee keen to avoid LuxLeaks mistakes, by Daniel Mützel

"The initial outrage provoked by the Panama Papers is over. Now that the dust has settled, a European Parliament committee will examine the case in detail.

...

Die Linke MEP Fabio de Masi (GUE/NGL), PANA’s deputy chairman went one step further than his colleague, Theurer, saying that “it isn’t about Panama, it’s about everything from organised crime to terrorist financing in the heart of the EU”.

Instead of repeating the mistakes of the past, De Masi called for the committee to put the “thumbscrews” on organised crime. He also called for the committee to go beyond just scrutinising European tax law and to hold the “political backers of offshore business” to account..."

The full text article is available on euractiv.com (dieser Artikel erschien im Original auf Deutsch).

 

12/07/2016

NEWEUROPE

EU Parliament’s Panama Papers Inquiry Committee elects chair, starts working, by Dan Alexe

"At its constitutive meeting in Brussels on Tuesday, the EU Parliament’s Committee of Inquiry into Money Laundering, Tax Avoidance and Tax Evasion (PANA) elected Werner Langen (EPP, DE) as its chair, by acclamation.

The Parliament also held its constitutive meeting today with German MEP Fabio De Masi elected as Vice-Chair.

Tasked with investigating alleged contraventions and maladministration of EU law in the fields of money laundering, tax evasion and tax avoidance, De Masi said of the committee:

“This investigation is not only about Panama but also organised crime and even terrorist financing in our own backyard...”

The full text article is available on the webpage of NewEurope.eu.

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • A-Z 2019
  • europROT 17/2019
  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel

Aktuelle Schlagwörter

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)