Menü X

Presseschau: Dieselgate - Volkswagen und der Abgasskandal

31. August 2016

EURACTIV.DE

VW: Verheugen weist Mitverantwortung in Abgasskandal zurück

"Ex-Kommissar Günter Verheugen wehrt sich: Bis 2010 habe es keine Hinweise auf Manipulationen von Abgastests gegeben. Den Vorwurf der Kungelei mit Autobauern wies er zurück.

...

Die Abgeordnete der linken Fraktion GUE/NGL, Cornelia Ernst, warf Verheugen vor, damit von seiner eigenen Verantwortung ablenken zu wollen. Er habe “die Interessen der Auto-Lobbyisten unterstützt” und bei der Überwachung der Umsetzung europäischer Bestimmungen versagt.  Für die konservative EVP-Fraktion hat Verheugens mehr als zweistündiger Auftritt im Parlament “keine Klarheit” in die VW-Affäre gebracht..."

Der vollständige Artikel ist auf bei Euractiv online abrufbar.

 

30. August 2016

AFP - AGENCE FRANCE PRESSE

Verheugen sieht keine Mitverantwortung für VW-Affäre (AFP-Agenturmeldung)

"...Linken-Abgeordnete Cornelia Ernst warf Verheugen vor, damit von seiner eigenen Verantwortung ablenken zu wollen. Er habe "die Interessen der Auto-Lobbyisten unterstützt" und bei der Überwachung der Umsetzung europäischer Bestimmungen versagt..."

Dieser Beitrag war eine Agenturmeldung der Nachrichtenagentur AFP - Agence France Presse.

 

INTERNATIONAL

01/09/2016

EURACTIV (FRANCE)

L’ancien commissaire réfute toute responsabilité dans le Dieselgate

"Günter Verheugen a affirmé qu’il n’y avait aucune preuve de manipulation des tests sur les émissions de gaz polluants avant 2010 pour se défendre des accusations de complicité avec l’industrie automobile. Alors que le scandale autour de Volkswagen s’est calmé, l’ancien commissaire à l’industrie et à l’entreprise, Günter Verheugen, s’est présenté devant la commission d’enquête du Parlement européen le 30 août.

...

L’eurodéputée Cornelia Ernst a accusé l’ancien commissaire d’essayer de se défaire de ses propres responsabilités. Selon elle, il « soutient les intérêts du lobby automobile » et ne s’est pas assuré que les réglementations européennes étaient véritablement appliquées. Le PPE a indiqué que la réunion de deux heures avec Günter Verheugen n’avait apporté aucun éclaircissement concernant le dieselgate.

..."

L'article est disponible sur la page d'EurActive France.

 

31/08/2016

EURACTIV

Dieselgate: Former Commissioner on the defensive

"Former European Commissioner Günter Verheugen has claimed that there was no evidence of emissions test manipulation up to 2010, as he moved to defend himself against accusations of collusion with the car industry.

...

Left MEP Cornelia Ernst accused Verheugen of trying to distance himself from his own responsibilities. She accused him of “supporting the interests of the car lobby” and for failing to ensure European regulations were implemented.  The EPP group indicated that Verheugen’s two-hour-long meeting had brought “no clarity” to the VW affair..."

The full text article can be found on the webpage of EurActiv.

Aktuelle Link-Tipps

  • EU-Fördermittel
  • Wegweiser europapolitik
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)