Menü X

"SaveTheLink"-Kampagne von Europaabgeordneten aus Deutschland unterstützt

Gegen ein Europäisches Leistungsschutzrecht und für das Recht auf freies Verlinken im Netz

Martina Michels auf dem Wege nach Strasbourg

Heute verlinken wir den Spiegel mit besonderem Vergnügen, denn geht es nach dem Digitalkommissar Oettinger, dann ist es mit dieser Praxis des Teilens und Informierens bald vorbei. Mit der Europäisierung des Leistungsschutzrechtes, der sogenannten google-tax, zeigt die Europäische Kommission, dass sie den Anforderungen an ein  modernes Urheberrecht nicht gewachsen ist.

In einem Kampagnenvideo, dass der Spiegel in einem Beitrag verlinkt hat, haben sich Europaabgeordnete verschiedener Parteien aus Deutschland, initiiert von der Piratin Julia Reda, zu den Plänen der Kommission geäußert.

 

Hintergrund:

Zum geplanten Leistungsschutzrecht für Presseverlage haben wir uns mehrmals positioniert. Hier ist die jüngste Pressemeldung und ein Beitrag zu den Vorschlägen der Kommission für eine Revision des Urheberrecht nachlesbar.

Zur Kampagnenseite von SaveTheLink hier.

Aktuelle Schlagwörter

Aktuelle Link-Tipps

  • EU-Fördermittel
  • Wegweiser europapolitik
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)