Menü X

Präsentation zur Studie "CETA und TTIP an Rhein und Ruhr"

CETA und TTIP stoppen

Die Delegation DIE LINKE. im Europaparlament veröffentlichte vor Kurzem die Studie "CETA und TTIP an Rhein und Ruhr -  Was droht Nordrhein-Westfalen und seinen Kommunen durch die transatlantischen Handelsabkommen?", die der Handelsexperte Thomas Fritz verfasst hat. Darin werden ganz konkret die möglichen Folgen der Abkommen CETA und TTIP skizziert. Wir haben den Autoren Herrn Fritz gebeten, die wichtigsten Punkte aus der Studie heraus zu filtern und daraus eine Power Point Präsentation erstellt. Die Präsentation können Sie sich zusammen mit einem Dokument, das ihnen Sprechnotizen gleich mitliefert, hier kostenfrei herunterladen. So können kritische Bürgerinnen und Bürger selbstorgansiert Vorträge zum Thema halten – im Verein, in der Nachbarschaft oder Freundeskreis - und so das komprimierte Wissen unserer Studie anschaulich vermitteln. Das ist auch vor dem Hintergrund der Volksinitiative gegen CETA und TTIP in NRW weiterhin wichtig.

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • A-Z 2019
  • europROT 17/2019
  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)