Menü X

Presseschau: Gewerkschaft kämpft gegen Fraport-Deal in Griechenland

Die griechische Luftfahrt-Gewerkschaft gegen die Übernahme 14 griechischer Flughäfen durch Fraport

SPIEGEL ONLINE berichtet über die Anfrage von Fabio De Masi zum Verkauf von 14 griechischen an die deutsche Flughafengesellschaft Fraport. Die griechische Luftfahrt-Gewerkschaft hatte gegen den Deal gekämpft und auf die EU-Kommission gehofft. Diese hat nun den Deal für rechtens erklärt. 

 

20. Januar 2017

SPIEGEL ONLINE

EU-Kommission findet Fraport-Deal in Griechenland okay

"In wenigen Wochen übernimmt Fraport die Kontrolle über 14 griechische Flughäfen - sehr zur Empörung der griechischen Luftfahrt-Gewerkschaft. Sie hatte gegendie Privatisierung gekämpft und sie als "deutsche Kolonialisierung" bezeichnet. Jetzt hat die EU-Kommission die Übernahmen für rechtens erklärt. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager teilte mit, dass die Übernahme nicht gegen EU-Recht verstößt. Denn die Konzession sei in einer gewöhnlichen privaten Ausschreibung vergeben worden. Und die dominante Marktstellung der Flughafengesellschaft Fraport in Griechenland verletze keine EU-Regeln. [...] 

Auch Fabio De Masi (MdEP, Die Linke), der die Anfrage an die Kommission gestellt hatte, ist mit dem Ergebnis nicht zufrieden. "Die Kommission nennt die Ausschreibung gewöhnlichen Wettbewerb, ich nenne das gewöhnliche Erpressung." Private Investoren würden kriminell handeln und dadurch den griechischen Staat ausbeuten. [...]"

Der Artikel "EU-Kommission findet Fraport-Deal in Griechenland okay" kann auf der Webseite von SPIEGEL ONLINE kostenfrei abgerufen werden.

Aktuelle Link-Tipps

  • Fachtagung
  • EU-Fördermittel
  • Wegweiser europapolitik
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)