Menü X

Presseschau: Neue Richtlinie gegen Geldwäsche

Heute wurde im Kabinett der Bundesregierung der Entwurf des Gesetzes zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie diskutierten. Dazu hat Fabio De Masi sich in einer Pressemitteilung sowie in zwei Radiointerviews geäußert. Die Presse berichtet über die Diskussionen und zitiert dabei auch Fabio De Masi:

 

22. Februar 2017

MITTELDEUTSCHE ZEITUNG

Umsetzung der neuen Richtlinien - härtere Strafen und mehr Kontrolle, von Stephan Kaufmann

"[...] Die letzten großen Steuerskandale wie die Panama Papers seien mit Hilfe der Öffentlichkeit aufgedeckt worden. „Deutschland ist im Bereich der Geldwäsche ein Paradies für Kriminelle“, sagte der Linken-Europaabgeordnete Fabio de Masi. „Daher brauchen wir echte Transparenz bei den Eigentümern von Briefkastenfirmen.“ [...]"

Der Artikel "Umsetzung der neuen Richtlinien - härtere Strafen und mehr Kontrolle" von Stefan Kaufmann kann auf Webseite der Mitteldeutschen Zeitung kostenfrei abgerufen werden.

Aktuelle Link-Tipps

  • EU-Fördermittel
  • Wegweiser europapolitik
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)