Menü X

Super Ergebnis, Jean-Luc!

Also available in English

Gabi Zimmer

Please find the English version below.

Gabi Zimmer, Vorsitzende der Linksfraktion GUE/NGL im EU-Parlament, zum Ergebnis der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen:

„Super Ergebnis, Jean-Luc! Ich gratuliere Jean-Luc Mélenchon herzlich zu seinem großen Erfolg in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen. Jede fünfte Wählerin, jeder fünfte Wähler hat sich für ihn und einen sozial-ökologischen Wandel in Frankreich entschieden. Mit seiner engagierten und modernen Kampagne hat er es geschafft, gerade junge Menschen von seinem sozialen Programm zu überzeugen.“

Gabi Zimmer weiter:

„Die erste Runde hat deutlich gezeigt, dass sich eine Mehrheit der französischen Bevölkerung nicht länger Kürzungsdiktate im sozialen Bereich und den Abbau von Arbeitnehmerrechten aufzwingen lassen will, sondern sich nach einem echten Wandel sehnt. Mit dieser Politik sind die etablierten Volksparteien in Frankreich gescheitert. Weder der Sozialdemokrat Hamon noch der konservative, von Korruptionsskandalen geplagte Fillon hat es in die zweite Runde geschafft. Diese marktradikale Politik der letzten Jahre hat vielen Arbeitnehmern, Arbeitslosen und jungen Menschen geschadet und eine rechtsradikale Marine Le Pen in der Stichwahl möglich gemacht. Doch mit ihrer Fremdenfeindlichkeit und ihrem Hass gegen alle Andersdenkenden wird sie die Probleme vieler Franzosen nicht lösen, sondern Frankreich, die EU und Europa spalten.“

Gabi Zimmer abschließend:

„Klar ist auch, wer berechtigte Kritik an der EU, wie die von Mélenchon, sofort als Europafeindlichkeit diffamiert, will eine breite Debatte über mögliche Alternativen zur heutigen EU verhindern. Wir wollen eine soziale Union, die die Menschen mit EU-weiten Mindeststandards vor Unsicherheit und der riesigen Macht von Banken und Großkonzernen schützt. Wenn die regierenden Volksparteien weiterhin eine sozialere und demokratischere EU blockieren, werden sich immer mehr Bürger von der EU abwenden.“

 

Kontakt:
Büro Gabi Zimmer, Hr. André Seubert
gabriele.zimmer@ep.europa.eu 
0032 228 37101
www.gabizimmer.eu 
Twitter: @GabiZimmerMEP

----------------------------------------------------------------------------------------

A group statement on the first round of the French election by GUE/NGL President Gabi Zimmer:

 

“On behalf of GUE/NGL, I would like to offer my heartfelt congratulations to Jean-Luc Mélenchon and his team on this campaign and the big success in the first-round vote. Jean-Luc ran a most engaging and modern campaign which enlightened the electorate by standing up for democracy, social and workers’ rights and a sustainable development. This way, he directly addressed the hopes of the younger generation who had been failed by years of austerity and neglect.

“The result from the first round has clearly shown the level of discontent voters have towards the established parties and their neoliberal policies. The French electorate has been demanding change but the big governing parties have been failing them for years. Such discontent should have been a rallying call for the voters over the importance of a Social Europe - a Europe for all those who have been left behind by years of austerity, neoliberal policies and social neglect. But since the ruling elite continue to ignore voters’ concerns, this allowed Marine Le Pen and her likes to abuse this fear and frustration in order to sow hatred, division, fear and lies through xenophobic and Islamaphobic rhetoric.

“Furthermore, by branding any criticism of the EU´s current status - such as Jean-Luc´s - as being hostile towards the EU, the big governing parties have clearly demonstrated that they do not want to have any debate about another EU or another Europe. We want a social and democratic EU which protects people from the big banks and corporations; an EU which respects human and social rights; and where people come before profits. For as long as the ruling elites continue to block any alternatives to the current neoliberal status quo, EU citizens’ trust in the European project will only be further eroded.”

 

GUE/NGL Press Contact:
Ben Leung  +32 22 83 2299 / +32 (0) 470 880 965
European United Left / Nordic Green Left (GUE/NGL)
European Parliamentary Group
www.guengl.eu

Aktuelle Link-Tipps

  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)