Menü X

LGBTI - das Leben ist anders und die Erde ist keine Scheibe

Plenardebatten

Dienstag, 16. Mai 2017 - Straßburg  

Umsetzung der LGBTI-Leitlinien des Rates, insbesondere in Bezug auf die Verfolgung (vermeintlich) homosexueller Männer in Tschetschenien, Russland (Aussprache)

Cornelia Ernst, im Namen der GUE/NGL-Fraktion . – "Herr Präsident! Wenn Kadyrow behauptet, es gebe keine Homosexuellen in Tschetschenien, dann ist das so wahr wie die Behauptung, dass die Erde eine Scheibe sei, oder Eva der Rippe von Adam entstamme. Aber das Leben ist anders: Die Erde ist rund, und es gibt eben nicht nur Adam und Eva, sondern viel mehr – ob nun schwul, lesbisch, bisexuell, Transgender oder intersexuell. Das ist weder ein Defizit noch ein Makel, sondern ein wundervolles Geschenk der menschlichen Natur, das es durch uns zu verteidigen gilt.

Deshalb fordern wir als allererstes: Hetzreden gegen Homosexuelle müssen aufhören – zuallererst, wenn sie von Regierungen kommen. Und wer wie in Tschetschenien Menschen, weil sie homosexuell sind, verhaftet, foltert und in den Tod treibt, der macht sich schwerster Verbrechen schuldig. Und wer tatenlos zusieht, ebenso. Unsere Forderung ist, dass alle Gefangenen, die wegen sexueller Orientierung inhaftiert wurden, daher freigelassen werden müssen.

Auch müssen die Zwangssterilisierung und die geschlechtszuordnenden Zwangsoperationen überall abgeschafft werden, auch in unseren Mitgliedstaaten. Solchen Leuten gilt es übrigens auch, Asyl zu gewähren, wenn sie in ihren Ländern verfolgt werden. Das gehört zur Wahrung von Menschenrechten hier in der EU."

MdEP Cornelia Ernst (DIE LINKE.) zu Umsetzung der LGBTI Leitlinien (Situation in Tschetschenien)

Aktuelle Schlagwörter

Aktuelle Link-Tipps

  • EU-Fördermittel
  • Wegweiser europapolitik
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)