Menü X

Desaströses Zeugnis für Troika-Politik

Martin Schiredewan

"Mit seinem heute vorgestellten Bericht teilt der Europäische Rechnungshof (EuRH) die Kritik der europäischen Linken an der sozial verheerenden Troika-Politik in Griechenland", kommentiert der Europaabgeordnete Martin Schirdewan die heutige Veröffentlichung des Sondergutachtens.

„Aus diesem Grund erneuern wir unsere Forderung nach der sofortigen Beendigung der fatalen Kürzungspolitik (Austerität), die sowohl der griechischen Wirtschaft als auch und vor allem der griechischen Gesellschaft größten Schaden zufügte und noch immer zufügt.“

Martin Schirdewan, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung im Europaparlament (ECON) abschließend: „Anstelle der erzwungenen Kürzung von Löhnen und Renten sowie der Privatisierung des öffentlichen Eigentums, braucht Europa endlich eine Investitionsoffensive für den sozialökologischen Umbau der Wirtschaft. Ein sozialverträgliches System kann nur dann gelingen, wenn den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ein Anspruch auf Löhne und Renten gewährt wird, mit denen ein Leben in Würde möglich ist.

Aktuelle Link-Tipps

  • EU-Fördermittel
  • Wegweiser europapolitik
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)