Menü X

Allianz für die Kohäsionspolitik

Derzeit wird ein Drittel des EU-Haushalts für die Kohäsionspolitik aufgewendet, um regionale Ungleichheiten zu verringern, Arbeitsplätze zu schaffen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu eröffnen und große globale Herausforderungen wie Klimawandel und Migration zu bewältigen.

Die Befürworter der EU-Kohäsionspolitik, darunter die MdEP der LINKEN. im Europaparlament, haben sich zu einer Allianz für die Kohäsionspolitik, der #CohesionAlliance, zusammengeschlossen, weil sie der Ansicht sind, dass diese Politik auch weiterhin eine tragende Säule für die Zukunft der EU sein muss. Die Allianz wurde durch die Zusammenarbeit zwischen den führenden europäischen Verbänden von Städten und Regionen und dem Europäischen Ausschuss der Regionen ins Leben gerufen. Sie fordert, dass die Kohäsionspolitik durch den EU‑Haushalt nach 2020 stärker, wirksamer, sichtbarer und zugänglicher für alle Regionen in der Europäischen Union werden muss.

Von den nationalen Regierungen über lokale und regionale Gebietskörperschaften bis hin zu KMU, NRO, Schulen, Universitäten und kulturellen Organisationen – jeder, der an die EU-Kohäsionspolitik glaubt, kann der #CohesionAlliance beitreten.

Klicken Sie hier, um die Grundsatzerklärung der #CohesionAlliance zu erhalten und unterzeichnet an (mit Ihrem Namen, dem Namen Ihrer Organisation und mit einer E-Mail-Kontaktadresse) an  cohesionAlliance@cor.europa.eu zu senden. 

 

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • A-Z 2019
  • europROT 17/2019
  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)