Menü X

Bürgerenergie

Als Bürgerenergie bezeichnet man die Erzeugung von Energie mit erneuerbaren Energien in dezentralen Strukturen, zum Beispiel in Energiegenossenschaften. Die wirtschaftlichen Ziele von Bürgerenergie folgen gesellschaftlichen Zwecken: ökologische Verantwortung, Umwelt- und Klimaschutz, Daseinsvorsorge, und die nachhaltige Entwicklung einer Region.

Bürgerenergie kann von vielen Akteur*innen betrieben werden: Privatleuten, Landwirt*innen und Personen unterschiedlicher Rechtsformen (wie Vereine, Gesellschaften bürgerlichen Rechts, Energiegenossenschaften, GmbH & Co. KG).

DIE LINKE. im Europaparlament hat sich für Förderung von Bürgerenergie im Rahmen des europäischen Strombinnenmarkt-Pakets eingesetzt. (siehe auch: Europäische Energieunion)

 

 

Zurück zur Übersicht ->

Aktuelle Link-Tipps

  • Begleitung der Umsetzung der Urheberrechtsrichtlinie
  • A-Z 2019
  • europaROT 18/2020
  • EU-Fördermittel

Aktuelle Schlagwörter

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)