Menü X

Green Deal zum Papiertiger degradiert

Cornelia Ernst, energiepolitische Sprecherin von DIE LINKE im Europaparlament, erklärt zur heutigen Zustimmung zum delegierten Rechtsakt zur Taxonomie:

Cornelia Ernst

„Was für eine Schande für Europa! Mit dieser Entscheidung wird die Strahlkraft der Taxonomie, grüne und nachhaltige Energieträger zu kennzeichnen, zerstört und der Gas- und Atomlobby Tür und Tor geöffnet. Milliardeninvestitionen in diese schmutzigen und gefährlichen Energieträger sind damit wieder hoffähig und der Diskurs über die Notwendigkeit, zügig und massenhaft erneuerbare Energien zu fördern, wurde entschleunigt.“

„Die Einstufung von Gas und Atom als grüne Energie ist etwa so richtig wie die Behauptung, dass die Erde eine Scheibe sei. Allen wissenschaftlichen und praktischen Erfahrungen und Kenntnissen zum Trotz macht das Parlament in punkto Energie eine Rolle rückwärts. Wieder einmal erweisen sich insbesondere die Konservativen als Bremsklötze fortschrittlicher Entscheidungen des Parlamentes. Es muss endlich Schluss sein mit dem Katzbuckeln vor Lobbyisten!“

„Wir verlangen eine Neubewertung des Instruments der Taxonomie und den Baustopp neuer Gasleitungen! Wir rufen alle Bürger:innen auf, sich für den massiven Ausbau der erneuerbaren Energien einzusetzen! Wir brauchen den starken Widerstand gegen diese Roll-Back-Politik! Schließen wir uns vor Ort und in den Parlamenten zusammen! Nur so können wir dem Klimawandel etwas Ernsthaftes entgegensetzen!“

 

 

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • Begleitung der Umsetzung der Urheberrechtsrichtlinie
  • A-Z 2019
  • europaROT 18/2020
  • EU-Fördermittel

Aktuelle Schlagwörter

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)