Menü X

"Zwischen Zeuthen und Brüssel"

Newsletter Nr. 71 mit einem Ausblick auf die kommende Woche

Die aktuelle Ausgabe von Zwischen Zeuthen und Brüssel, dem Newsletter von Helmut Scholz, mit dem Ausblick auf seine kommende Woche, ist erschienen.

Ich schreibe Ihnen diese Zeilen vom anderen Ende der Welt, aus Wellington (Neuseeland), wo ich mit einer Delegation des Handelsausschusses des Europaparlaments viel über das gerade ausgearbeitete Handelsabkommen zwischen Europäischer Union und Neuseeland lerne, oder Aotearoa, wie das schöne Land von den Maori genannt wird.

Nach Gesprächen mit den Maori zum Sonderstatus der Maori, die mittels einer Schutzverpflichtung der neuseeländischen Regierung Eingang in den Vertragstext des neuen Freihandelsabkommens fand, geht meine Dienstreise weiter nach Genf, wo ich an einer Delegation des Handelsausschusses am jährlich stattfindenden Public Forum der Welthandelsorganisation (WTO) teilnehme. Eine wichtige Möglichkeit, mit gesellschaftlichen Akteur*innen, Fachleuten, Handelsspezialist*innen, Wissenschaftler*innen, Parlamentarier*innen, Botschaften und Regierungsvertreter*innen, die alle ihre Sichten und Positionen zur Ausgestaltung der multilateralen Handelsarchitektur einbringen, gerade in der gegenwärtigen komplizierten und angespannten politischen Situation nach der russischen Invasion in die Ukraine, dem Andauern der Corona-Pandemie und den jetzt explodierenden Energie- und Gaspreisen, den unmittelbar sichtbaren Auswirkungen der Klimakatastrophe, und nicht nur in Europa im Sommer, in einen produktiven Austausch zu kommen.

Lesen kann man die aktuelle, und auch alle früheren Ausgaben hier.

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • Begleitung der Umsetzung der Urheberrechtsrichtlinie
  • A-Z 2019
  • europaROT 18/2020
  • EU-Fördermittel

Aktuelle Schlagwörter

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)