Menü X

Abstimmungserklärung von Feleknas Uca (GUE/NGL) zum Bericht Giorgio Ruffolo über die kulturelle Zusammenarbeit in der Europäischen Union (2000/2323 (INI))

Abstimmungserklärung von Feleknas Uca in Strassburg am 5. September 2001

Eine verstärkte kulturelle Zusammenarbeit auf europäischer Ebene ist begrüßens- und wünschenswert. Ich habe für den Bericht Ruffolo gestimmt, denn ich bin überzeugt, dass eine verstärkte kulturelle Zusammenarbeit zur wechselseitigen Bereicherung führt. Durch das Kennenlernen anderer Kulturen wird die gegenseitige Verständigung unter den Völkern für den Frieden gefördert. Die Kultur und Sprache der Mirgantinnen und Migranten in Europa darf nicht unerwähnt bleiben und ich fordere, dass die Europäische Union auch deren kulturelles Schaffen durch finanzielle Zuwendungen fördert.

Die kulturelle Zusammenarbeit in Europa ist ein grundlegender Aspekt einer vertieften europäischen Integration. Durch das Kennenlernen der unterschiedlichen Kulturen kann durchaus eine europäische Identität der Bürgerinnen und Bürgern geschaffen werden. Dies halte ich für besonders wichtig, denn Europa ist für die Bürgerinnen und Bürger noch fern. Europa liegt im fernen Brüssel.

Europa zeichnet sich neben seiner Einheit durch seine kulturelle Vielfalt aus. Dies ist ein unschätzbarer Wert und es fördert das friedliche Zusammenleben in Europa. Ich setze mich dafür ein, dass die Menschen in Europa nicht nur nebeneinander sondern vor allem miteinander leben.

Aktuelle Link-Tipps

  • EU-Fördermittel
  • Wegweiser europapolitik
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)