Menü X

Zur Hinrichtung des Amerikaners Derek Rocco Barnabei

Die PDS-Abgeordnete Feleknas Uca erklärt dazu am 14. September in Brüssel

Wenn kein Wunder passiert, so wird in der Nacht von Donnerstag auf Freitag der Amerikaner Derek Rocco Barnabei in Virginia (USA) mit der Giftspritze hingerichtet. Derek Rocco Barnabei wurde zum Tode verurteilt, weil er seine Freundin Sarah Wisnowski umgebracht haben soll. Die letzte Hoffnung bleibt bei dem Obersten Gerichtshof, der heute über die Hinrichtung von Barnabei entscheiden wird. Der Apellationsgerichtshof in Richmond hat das Todesurteil bereits bestätigt. Ich frage mich, warum in einem demokratischen Land wie den USA nach wie vor Menschen zum Tode verurteilt werden. Um die Kriminalität besser bekämpfen zu können? Nein, die Statistiken haben erwiesen, dass die Todesstrafe kein wirksames Mittel zur Bekämpfung der Kriminalität ist.

Ich spreche mich gegen die Todesstrafe aus und fordere die Richter des Obersten Gerichtshofes in den USA und den Gouverneur von Virginia James Gilmore auf, die Hinrichtung von Derek Rocco Barnabei zu stoppen. Ich fordere die Mitgliedstaaten der Europäischen Union auf, sich verstärkt einzusetzen, dass die Todesstrafe in allen Ländern, wo sie immer noch praktiziert wird, aufgehoben wird. Jeder hat ein Recht auf Leben!

Brüssel, 14. September 2000

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • Begleitung der Umsetzung der Urheberrechtsrichtlinie
  • A-Z 2019
  • europaROT 18/2020
  • EU-Fördermittel

Aktuelle Schlagwörter

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)