Menü X

Zum Verbot einer Friedensdemonstration in Ankara anlässlich des Weltfriedenstags

Zum Verbot einer Friedensdemonstration in Ankara anlässlich des Weltfriedenstags erklärt die PDS-Europaabgeordnete Feleknas Uca am 30.08.01 in Brüssel:

Anlässlich des Weltfriedenstags am 1. September plante die HADEP eine Friedensdemonstration in Ankara. Gestern wurde bekannt, dass das Friedensfest seitens der türkischen Behörden nicht genehmigt wurde und verboten wurde. Damit haben es die türkischen Behörden wieder einmal geschafft, die Hoffnungen der Menschen auf ein friedliches Miteinander zwischen den Völkern in der Türkei zu enttäuschen. Ich spreche mich entschieden gegen das Verbot aus und fordere die türkischen Behörden auf, das Friedensfestival doch noch zu genehmigen.

Auf dem Newrozfest 2001 nahmen in Diyarbakir mehr als eine halbe Million Menschen teil, um ihren Wunsch nach Frieden und Brüderlichkeit zu äußern. Diese Botschaft wurde in alle Welt getragen - auch nach Europa. Ich fordere die Regierungen der EU-Mitgliedsstaaten auf, verstärkt Druck auf die Türkei zu machen, damit ein friedliches Neben- und Miteinander in der Türkei endlich Wirklichkeit wird.

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • Sieben Forderungen an die Ratspräsidentschaft der Bundesregierung
  • Begleitung der Umsetzung der Urheberrechtsrichtlinie
  • A-Z 2019
  • europaROT 18/2020
  • EU-Fördermittel

Aktuelle Schlagwörter

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)