Menü X
  • Achim Mertens, Jörg Nickel, Peter Poschmann und Ursula Richter

Handlungsnotwendigkeiten und -alternativen in der Grenzregion an Oder und Neiße

Untersuchung und Vorschläge für die Entwicklung der regionalen Potenziale der Grenzregionen an Oder und Neiße im Land Brandenburg unter Berücksichtigung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und der EU-Osterweiterung

Zielsetzung der Untersuchung ist die Herausarbeitung von Potenzialen zur Aktivierung industrieller Strukturen und regionaler Wirtschaftskreisläufe als Ansatzpunkte für ein spezifisches Programm zur Entwicklung der Region an Oder und Neiße. Die Grenzregion umfasst auf deutscher Seite die Landkreise Uckermark und Barnim (Euroregion Pomerania), Märkisch-Oderland, Oder-Spree und die Stadt Frankfurt (Oder) (Euroregion Viadrina), den Landkreis Spree-Neiße und die Stadt Cottbus (Euroregion-Neiße-Bober).
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)