Menü X

Kein Besuch in demokratischen Institutionen der EU

GUE-NGL-Mitglieder wenden sich gegen die Anwesenheit des Putschisten Maradiaga

Die Europaabgeordneten der europäischen Linksfraktion GUE/NGL Jürgen Klute, Gabriele Zimmer, Jean-Luc Mélenchon und Willy Meyer verurteilen den Besuch des honduranischen Putschisten Kardinal Oscar Rodriguez Maradiaga.

Maradiaga unterstützte im vergangenen Jahr öffentlich den Putsch gegen die demokratisch gewählte Regierung von Manuel Zelaya. Zudem warnte er den Präsidenten, nicht nach Honduras zurückzukehren. Herman van Rompuy, belgischer Ratspräsident der EU, will den honduranischen Kardinal am 14. Oktober empfangen, die Abgeordneten Klute, Zimmer, Mélenchon und Meyer fordern ihn indes auf, davon abzusehen. Die Regierung, hervorgegangen aus illegitimen Wahlen und gestützt auf einen Putsch, ist in Honduras noch stets an der Macht. die Menschen in dem lateinamerikanischen Land kämpfen nach wie vor für die Wiederherstellung der Demokratie nud die Fortführung der sozialen Reformen, die von der Regierung Zelaya angestoßen wurden. Jürgen Klute fordert van Rompuy auf, diese Bemühungen der honduranischen Bevölkerung zu unterstützen, "statt Putschisten zu unterstützen." Brüssel, 14. Oktober 2010

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • A-Z 2019
  • europROT 17/2019
  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel

Aktuelle Schlagwörter

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)