Menü X
  • Der Freitag

Aufruf contra Finanzlobby

EU-Parlament

Die Debatte um eine stärkere Regulierung der Finanzmärkte auf europäischer Ebene kommt auch im Brüsseler Parlament an: Als wachsender Druck der Finanzlobby auf die Abgeordneten. Die haben nun mit einem parteiübergreifenden Aufruf zur Eindämmung des Einflusses der Konzerne reagiert. Nichtregierungsorganisationen und Unabhängige sollen den „Mangel an Gegen-Expertise“ und öffentlich diskutierbaren Alternativen ausgleichen. Es gehe um nichts weniger als die Demokratie, heißt es in dem Aufruf unter finance-watch.org, der unter anderem von den deutschen Europa- abgeordneten Udo Bullmann (SPD), Burkhard Balz (CDU) und Jürgen Klute (Linke) unterstützt wird.

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)