Menü X

Westsahara: EU übernimmt Verantwortung

 

Mit der Annahme der heutigen Resolution zur Situation in der Westsahara und in der gestrigen einmütigen Plenardebatte dazu spricht sich die überwiegende Mehrheit der Europaabgeordneten dafür aus, dass das Handeln Marokkos gegen die Bevölkerung der Westsahara nicht hingenommen werden darf. Marokko wird aufgefordert die Menschenrechte in der Westsahara herzustellen. 

Dazu erklärt Sabine Lösing, Mitglied im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten und im  Unterausschuss Sicherheit und Verteidigung:

„Die Annahme dieser Resolution ist ein positiver Schritt. Es ist überfällig, dass die Europäische Union endlich Verantwortung übernimmt und sich nicht weiterhin zum Komplizen Marokkos macht. Ein verbündetes Land der Europäischen Union quält die Bevölkerung der Westsahara und raubt den Menschen ihr Selbstbestimmungsrecht. Ich hoffe, dass diese Resolution Folgen haben wird und die Hoffnung der Menschen in der Westsahara auf Unterstützung durch die EU nicht enttäuscht wird. Die Bevölkerung der Westsahara kann sich unserer uneingeschränkten Unterstützung in ihren friedlichen Aktivitäten gegen die marokkanische Okkupation sicher sein.“

Straßburg, 25. November 2010 

 

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • A-Z 2019
  • europROT 17/2019
  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)