Menü X

Roma in der EU - Willkommen zu Hause?

Am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, veranstaltet die linke Fraktion im Europäischen Parlament gemeinsam mit der Bundestagsfraktion DIE LINKE, der Fraktion DIE LINKE im Berliner Abgeordnetenhaus und der Rosa-Luxemburg-Stiftung eine Konferenz "Willkommen zu Hause? - Die Situation der Roma in der Europäischen Union."

 Dazu erklärt das Mitglied des Innenausschuss im Europäischen Parlament, Cornelia Ernst: "Wir freuen uns, dass Romani Rose, der Vorsitzende des Zentralrats der Deutschen Sinti und Roma und weitere Roma-VertreterInnen aus acht EU-Mitgliedsstaaten ihre Sicht auf die Situation von Roma in Europa darstellen werden."  

Cornelia Ernst weiter: "Wir fordern die Europäische Kommission und den Rat auf, endlich Druck auf die Mitgliedstaaten auszuüben, um die unsägliche Ausgrenzung und Diskriminierung von Roma zu beenden und dafür Sorge zu tragen, dass Roma in allen gesellschaftlichen Bereichen gleichberechtigt und gleichstellt werden. Die EU-Roma-Strategie muss unverzüglich umgesetzt werden. Gleicher Zugang zu Bildung, Gesundheit, Wohnen und Arbeit müssen Realität werden. Die Politik der Apartheid gegenüber Roma, welche in zahlreichen Mitgliedsstaaten der EU nach wie vor auf der Tagesordnung steht, stellt eine Verletzung der Charta der Grundrechte dar. Der alltägliche Rassismus gegenüber Roma in Europa darf nicht länger toleriert werden.  

Insofern ist diese Konferenz auch ein Beitrag zur Bekämpfung von Rassismus und Intoleranz."   

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • A-Z 2019
  • europROT 17/2019
  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)