Menü X

Türsteher vors Finanzcasino?!

Mit MiFID Spekulationen stoppen

Die Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente, englisch kurz MiFID genannt, trat zum November 2007 in Kraft. Sie betrifft Banken, Fonds, Börsenbetreiber, Anleger aber auch Sparer und Steuerzahler. Die Richtlinie regelt wo, wie und wann etwas gehandelt wird, also nach welchen Regeln an welchen Märkten Produkte - sei es eine Tonne Weizen oder Wertpapiere - zu welcher Zeit den Besitzer wechseln. Als bedeutender Deregulierungsschritt hat MiFID I der Spekulation Türen und Tore geöffnet.

Nun werden die Karten wieder neu gemischt! DIE LINKE. im Europäischen Parlament fordert deshalb:

  • Eine transparente und demokratisch legitimierte Aufsicht über die Finanzmärkte.

  • Finanzprodukte, die ethisch und gesamtwirtschaftlich sinnvoll sind. 

  • Mehr Klarheit bei der Anlageberatung.

Lesen Sie unseren aktuellen Flyer zum Thema "Türsteher vors Finanzcasino?" !

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)