Menü X

Keine Umweltverträglichkeitsprüfung bei Fracking und Flugrouten

Zur Abstimmung des Berichts über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) bei bestimmten öffentlichen und privaten Projekten (Zanoni-Bericht) erklärt Sabine Wils, MdEP DIE LINKE und Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit:

"Ohne UVP-Pflicht für Schiefergasförderung und –aufsuchung verfehlt die neue Richtlinie ihren Auftrag. Unkonventionelle Gas- und Ölproduktion hat wegen der eingesetzten Chemikalien gravierende Auswirkungen auf die Trinkwasserqualität und somit auf die  öffentliche Gesundheit und den Schutz der Umwelt. Die fehlende UVP–Pflicht erlaubt zukünftigen Fracking Vorhaben, diese katastrophalen Folgen zu ignorieren."

Keine Umweltverträglichkeitsprüfung für Flugrouten

"Der Schutz des Menschen und der Umwelt vor schädlichen Luftverunreinigungen und Lärm und der Gesundheitsschutz kommen zu kurz, weil An- und Abflugrouten an Flugplätzen zukünftig nicht der UVP-Pflicht unterliegen", so Wils.

DIE LINKE. im Europarlament hat gegen das Ergebnis der Trilogverhandlungen zur Änderung der Richtlinie 2011/92/EU über die Umweltverträglichkeitsprüfung gestimmt.

 

Strasbourg, 12. März 2014

 

Aktuelle Link-Tipps

  • EU-Fördermittel
  • Wegweiser europapolitik
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)