Menü X

Ukraine - Ursache und Wirkung nicht verwechseln!

Helmut Scholz, Europaabgeordneter der LINKEN (Antwort auf eine Frage nach dem Verfahren der „blauen Karte"): "Sicherlich ist mir das nicht entgangen. Sie kennen auch unsere Position als Fraktion: Wir haben den Bruch des Völkerrechts durch die Russische Föderation eindeutig benannt. Natürlich gibt es eine weitere Verschärfung der Situation. Aber wir müssen uns doch die Entwicklung dieser Geschichte genau vor Augen führen und beantworten, warum wir im Oktober/November nicht kurzfristig ökonomische Hilfe geleistet haben, die dann vielleicht diese Entwicklung so gar nicht mit bewirkt hätte. Ich glaube schon, dass wir hier Ursache und Wirkung nicht verwechseln dürfen."

Aktuelle Link-Tipps

  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)