Menü X

Roma sind keine Tiere!

Zum morgigen Roma-Gipfel erklärt Cornelia Ernst, Sprecherin der Delegation DIE LINKE. im Europäischen Parlament und Mitglied im Innenausschuss:

"Roma-Feindlichkeit lässt sich nicht mit Papiertigern bekämpfen. Seit April 2011 sollen die Mitgliedstaaten die europäischen Fördergelder auch für Roma ausgeben. Gut gemeint, aber schlecht gemacht: eine so rechtskonservative Regierung wie die in Ungarn ließ in den letzten vier Jahren alle Projektträger für Roma finanziell ausbluten und verwendet die europäischen Fördergelder ausschließlich für "Zwangsarbeitsprogramme" für Roma. Über Roma wird in den ungarischen Medien verbreitet, sie seien Tiere und wollten nicht arbeiten. Dies sollten die Teilnehmer des Roma-Gipfels im Hinterkopf behalten, bevor sie die Umsetzung der Roma-Strategie bewerten."

 

Am 8. April, dem Internationalen Roma-Tag, findet in Berlin eine Demonstration gegen rassistische Sondergesetze statt. Um 16 Uhr, vor dem Bundeskanzleramt! Cornelia Ernst ist dabei.

 

Brüssel, 3. April 2014

Kontakt: Büro Cornelia Ernst, Frau Manuela Kropp, Tel. +32 2 2847660, Mail: cornelia.ernst@europarl.europa.eu

 

Presse DIE LINKE. Im EP

Sonja Giese, Tel. +32 2 2832197, Mail: sonja.giese@europarl.europa.eu

 

 

 

Aktuelle Link-Tipps

  • EU-Fördermittel
  • Wegweiser europapolitik
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)