Menü X

LINKE stellt Vorsitz im Beschäftigungsausschuss

Thomas Händel neuer Ausschussvorsitzender

"Die Wahl zum Vorsitzenden des Ausschusses für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten ist für mich eine große Ehre und Herausforderung", freut sich Thomas Händel im Anschluss der Wahl zum neuen Vorsitzenden des Ausschusses für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten. Der linke Europaabgeordnete weiter: "Ich freue mich darauf, mit allen Fraktionen des Ausschusses eng zusammenzuarbeiten, um die anstehenden Aufgaben in Angriff zu nehmen. Als dringlichste Angelegenheit ist dabei die Bekämpfung von Arbeitslosigkeit, insbesondere der Jugendarbeitslosigkeit, und prekärer Beschäftigung zu nennen."

Gabi Zimmer, Fraktionsvorsitzende der Linken: "Der Beschäftigungs- und Sozialpolitik auf EU-Ebene fällt in den kommenden Jahren eine Schlüsselrolle im Kampf für ein Soziales Europa zu. Thomas Händel an der Spitze dieses parlamentarischen Gremiums ist für uns Linke eine echte Chance."

Thomas Händel weiter: "Mein Engagement wird sich daran orientieren, die soziale Dimension der Währungsunion und der Europäischen Union insgesamt zu stärken. Die Bürger der Europäischen Union erwarten nicht nur quantitative, sondern auch qualitative Verbesserungen, wie beispielsweise durch verbesserte Regelungen zu Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz oder durch die verbesserte Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten, um Missbrauchstatbeständen wie Schwarzarbeit oder Umgehung von Arbeitnehmerschutz-Regelungen zu begegnen.

Thomas Händel, 1953 in Nürnberg geboren, ist seit fünf Jahren Mitglied der Fraktion der Linken im Europaparlament. Der ehemalige hauptamtliche Gewerkschafter aus Franken kümmert sich vor allem um die Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik und den Verbraucherschutz.

 

Brüssel, 07. Juli 2014

 

Aktuelle Link-Tipps

  • europROT 17/2019
  • Refugee & Migrant Parliament
  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)