Menü X

Linke blockiert Finanzlobbyist Hill

Fabio De Masi

"Hill wackelt. Das ist ein kleiner Erfolg der Linken ", kommentiert der Europaabgeordnete Fabio De Masi (DIE LINKE) den vorläufigen Verzicht des Wirtschafts- und Währungsausschusses auf eine Bestätigung des Ex-Finanzlobbyisten und designierten EU Finanzmarktkommissars Jonathan Hill. Der deutsch-italienische Wirtschaftspolitiker weiter:

"Meine Fraktion hat eine Abstimmung über Hill verlangt. Das bringt andere offenbar in Schwierigkeiten. Keine Schwierigkeiten mit Hill hat hingegen die Alternative für Deutschland: Sie wettert in Deutschland gegen Bankenrettung aber Hill läuft auf dem Ticket ihrer Fraktion.

Nun soll Hill ein zweites Mal gehört werden. Offenbar um Zeit zu gewinnen und ein neues Portfolio zu verhandeln. Ein bescheidener, aber immerhin ein Erfolg der linken GUE/NGL Fraktion im Europaparlament.

Die City of London verdient keinen eigenen EU-Kommissar. Finanzlobbyisten gibt es in Brüssel genug. 

Aktuelle Link-Tipps

  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel

Aktuelle Schlagwörter

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)