Menü X

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)

Für die Förderperiode 2014-2020 hat der EFRE hat zwei Hauptziele:

Investitionen für Wachstum und Arbeitsplätze – zur Stärkung des Arbeitsmarktes und der regionalen Volkswirtschaften und die europäische territoriale Zusammenarbeit, die auf die Stärkung der grenzübergreifenden, transnationalen und interregionalen Zusammenarbeit innerhalb der EU abzielt.

Von den elf thematischen Zielen, die die Kohäsionspolitik in der aktuellen Förderperiode verfolgt, soll sich der EFRE vor allem auf vier konzentrieren:

  1. Forschung und Innovation;
  2. Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT);
  3. kleine und mittlere Unternehmen (KMU);
  4. Förderung einer Volkswirtschaft mit geringem CO2-Ausstoß.

Stärker entwickelte Regionen müssen mindestens 80 % ihrer EFRE-Ressourcen mindestens zweien dieser Schwerpunkte zuweisen und mindestens 20 % für die Förderung einer Volkswirtschaft mit geringem CO2-Ausstoß aufwenden. Für die Übergangsregionen gelten analog 60 % für mindestens zwei dieser Schwerpunkte und wenigstens 15 % für die Förderung eines geringem CO2-Ausstoßes. Weniger entwickelte Regionen müssen mindestens 50 % ihrer EFRE-Ressourcen mindestens zwei dieser Schwerpunkte zuweisen und mindestens 12 % der Förderung einer Volkswirtschaft mit geringem CO2-Ausstoß zuteilen.

Auch Maßnahmen für eine nachhaltige Stadtentwicklung können über den EFRE gefördert werden. Mindestens 5 % der EFRE-Zuweisungen für jeden Mitgliedstaat müssen für integrierte Projekte für nachhaltige Stadtentwicklung verwandt werden sein. Das sind Maßnahmen, mit denen wirtschaftliche, ökologische, klimatische, demografische und soziale Probleme, die besonders städtische Gebiete betreffen, angegangen werden.

Von den über 350 Mrd. EUR für alle Strukturfonds zusammen werden im Zeitraum 2014-2020 rund 199 Mrd. EUR dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung zugewiesen.

Weiterlesen:

Aktuelle Beiträge zum Thema im Dossier-Kohäsionspolitik

Schlagwort Europäische Struktur- und Investitionsfonds bzw. Kohäsionsfonds 

Schlagwort  Makroökonomische Konditionalität

Downloads

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • A-Z 2019
  • europROT 17/2019
  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)