Menü X

Thomas Händel

Arbeitsschwerpunkte: Beschäftigungspolitik, Wirtschafts- und Sozialpolitik

Ausschüsse: Vorsitzender des Ausschusses für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten, Mitglied der Konferenz der Ausschussvorsitze, Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz
Delegationen: : Mitglied in der Delegation für die Beziehungen zu den Ländern Südostasiens und der Vereinigung südostasiatischer Staaten (ASEAN), Stellvertretendes Mitglied in der Delegation in der Paritätischen Parlamentarischen Versammlung AKP-EU
Interparlamentarische Gruppen: Gewerkschaft (ab 11. Dezember 2014)

Ansprechpartner für Bayern

In der Presse

  • Presseschau: EuGH stärkt Recht auf Urlaub

    Der Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub verfällt nicht allein dadurch, dass Arbeitnehmer keinen Urlaub beantragen. Das gilt auch für die Auszahlung nicht genommenen Urlaubs nach Ende einer Beschäftigung, wie der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Dienstag entschied.
  • Presseschau: Gig-Economy

    "Der Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Phänomene wie das Aufkommen der Gig-Economy haben viele Beschäftigte in eine Grauzone zwischen scheinbarer und tatsächlicher Selbstständigkeit geführt. Die EU will Betroffenen mit einem neuen Regelwerk zu mehr Rechten verhelfen. Ein zentraler Punkt ist die Neudefinition eines alten Begriffs – dem des „Arbeiters“.
  • Presseschau: Junckers Wutrede

    6. Juli 2017 DEUTSCHLANDFUNK Junckers Kritik am EU-Parlament: Was 79 deutsche Europaabgeordnete sagen, von Thomas Otto "Die Wutrede von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker im EU-Parlament am Dienstag ist beispiellos in der EU-Geschichte. Wir wollten wissen: Wo waren sie denn, ...
  • Presseschau: Abruptes Aus für Fürths Gewerkschaftshaus

    25. Januar 2017 NORDBAYERN Abruptes Aus für Fürths Gewerkschaftshaus, von Johannes Alles "Nach dem Umzug von ver.di steht das Gebäude seit dem Jahresende leer FÜRTH - Das traditionsreiche Fürther Gewerkschaftshaus ist Geschichte. Mit dem Auszug von ver.di steht das Gebäude an der kleinen Freiheit leer ...
  • Press Review: What did they do before they became MEPs?

    06/07/2016 EU REPORTER At the recent extraordinary meeting of the European Parliament to consider the UK’s decision to leave the EU, Nigel Farage MEP from the UK Independence Party declared that none of the MEPs present had ever done a proper job in their lives. We decided to check if this is true by randomly selecting 11 MEPS as they came out of the debating chamber of the European Parliament and asking them what they did before they became MEPs ...
  • Presseschau: Großbritannien verlässt die EU (BRexit)

    Großbritannien hat sich entschieden. Rund 52% haben für den Brexit und damit für den Austritt des Landes aus der EU gestimmt. In einer kleine Presseschau dokumentieren wir die Berichterstattung   28. Juni 2016 KLEINE ZEITUNG (Österreich) Brexit: Gipfel erwartet keinen schnellen Austritt " ...
  • Presseschau: Nordkoreanische Zwangsarbeiter mitten in Europa

    12. Juni 2016 EUROPAMAGAZIN (ARD) Bis zu 800 Nordkoreaner müssen in Polen unter schlimmsten Bedingungen arbeiten. Lohn bekommen sie nicht, es profitiert das Regime in Nordkorea - unterstützt von einigen polnischen Unternehmen. Thomas Händel: "Da den Menschen das Geld abgenommen wird und direkt an die koreanische Regierung überwiesen wird, fällt das unter den europäischen Sanktionskatalog ...
  • Presseschau: Aktionsplan gegen Jugendarbeitslosigkeit

    ARD Tagesschau

    Der Beitrag lässt sich in der ARD-Mediathek on demand streamen, im Folgenden haben wir eine Abschrift des Gesprächs:   Tagesschau: "Herr Händel, die UN will das Problem jetzt mit einem Aktionsplan angehen - kommt dieser Aktionsplan nicht ein wenig spät?" Thomas Händel: "Er ist spät, aber nicht zu spät ...
  • Presseschau: Ausbeutung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus Nordkorea

    10. März 2016 MALTA INDEPENDENT (Malta) Leisure Clothing denies German MEP's claims of 'extreme forms' of exploitation "The Board of Directors and Management of Leisure Clothing Ltd have denied allegations made against them, after German MEP and Chair of the EU Parliamentary Committee on Employment and Social Affairs Thomas Handel drew attention to the alleged exploitation of North Korean workers in Malta, sending letters to a number of EU agencies ...
  • Presseschau: Griechischer Arbeits- und Sozialminister in Brüssel

    21. Februar 2016 GREEK REPORTER (Griechenland) Greek Labor Min Katrougalos Optimistic First Program Review to Be Completed by March 27, by A. Makris "...Katrougalos, who participated in a conference on the prospects for cooperation on employment organized in Erfurt, Germany by the Prime Minister ...
  • Presseschau: Viertes Hilfspaket für Griechenland?

    "Sozialpolitiker Händel: Kein Grund für weitere Kürzungen bei Renten in Griechenland Angesichts der sich ausweitenden Streiks gegen die geplante Rentenreform in Griechenland warnt der Sozialpolitiker und Europaabgeordnete Thomas Händel davor, dem Mittelmeerstaat weitere Kürzungen zu verordnen. „Eine ...
  • IG Metall: Aus Fürth wird "Westmittelfranken"

    Gewerkschaft verlagert Büro nach Ansbach — Langjährige Tradition geht zu Ende

    Eine mehr als hundertjährige Tradition geht zu Ende: Die IG Metall verlegt ihr Fürther Büro an der Kleinen Freiheit nach Ansbach und tritt künftig als "IG Metall Westmittelfranken" auf. Das missfällt einigen ehemaligen Funktionären, die aktuelle Spitze aber verteidigt den Schritt. ..."Thomas Händel, Mitglied des Europäischen Parlaments und langjähriger Gewerkschafter, hält den Weggang für falsch ...
  • Flüchtlingspolitik der Bundesregierung Armutszeugnis

    Aufstockung der Bundesmittel für die Flüchtlingspolitik

    ...Der Europaabgeordnete Thomas Händel hat die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in der Europäischen Union als „grässlich unterfinanziert“ kritisiert. Eine Milliarde Euro für 5,7 Millionen arbeitslose Jugendliche sei „der berühmte ‚Tropfen auf den heißen Stein'“... Der ganze Artikel des Düsseldorfer Abendblatts findet sich hier ...
  • "Wir müssel die Chance ergreifen"

    MdEP und Volksheld Manolis Glezos zu Besuch in Berlin

    Das "Neue Deutschland" berichtet am 23/01/2015 über den Besuch von Manolis Glezos in Berlin, der auf Einladung der LINKEN. im Europaparlament über die Situation in Griechenland am Vorabend der Wahlen, über Chancen und Tücken der Macht und Hoffnungen für die Zukunft Europas sprach. Hier geht es zum Artikel ...
  • EuGH: Deutschland darf Zuwanderer von Hartz IV ausschließen

    Euractiv

    Das Nachrichtenportal Euractiv schreibt am 11. November 2014: "Deutschland darf Ausländer aus anderen EU-Mitgliedsstaaten von staatlichen Leistungen wie Hartz IV ausschließen, wenn sie nur zum Bezug von Sozialleistungen einreisen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg bestätigte am Dienstag mit einem entsprechenden Urteil das geltende nationale Recht ...
  • Vorstoß aus Brüssel EU will Steuerschlupflöcher für Konzerne schließen

    Frankfurter Allgemeine Zeitung

    (...) Die Linke im Europaparlament begrüßte den Vorstoß der Kommission grundsätzlich. Durch „aggressive Steuervermeidung“ gingen Europas Finanzbehörden im Jahr circa 1000 Milliarden Euro verloren, erklärte der Abgeordnete Thomas Händel. Künftig müsse zum Beispiel verhindert werden, dass bei Käufen und Verkäufen innerhalb eines Unternehmens mit Blick auf die Steuern „Fantasiepreise“ geltend gemacht würden, forderte der Linken-Politiker ...
  • Europa lässt das Wasser laufen

    von Peter Riesbeck

    Artikel erschienen in der Frankfurter Rundschau vom 22. Juni 2013. Die URL zum Text finden Sie HIER (externer Link)
  • Wasserversorgung in der EU

    Barnier zieht Wasserpläne zurück

    von Peter Riesbeck   EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier hat am Freitag seine Pläne für eine europaweite Ausschreibung der Wasserversorgung von Stadtwerken aufgegeben. Die Bürgerbewegung „Right2Water“, Gewerkschaften und Kommunen hatten gegen die Pläne protestiert. Überraschende Wende im Streit um die EU-Konzessionsrichtlinie ...
  • Schweinereien am laufenden Band

    Presseschau zum neuesten Fleischskandal in der EU

    Die Agrarminister der EU wollen offenbar eine europäische Initiative für eine verbindliche Kennzeichnung von Lebensmitteln. Vor dem Hintergrund des jüngsten Pferdefleischskandals könnte es zu einer "Ampel 2.0" kommen. Thomas Händel, Mitglied im Verbraucherschutzausschuss des Europaparlaments, fürchtet eine Wiederholung des "Ampelkriegs" ...
  • Erste europäische Herbstakademie der LINKEN

    Uwe Sattler, NEUES DEUTSCHLAND

        Die beiden jungen Männer passen nicht ins Bild. Montagabend, Flughafen Brüssel, Expressbus ins Europaviertel. Zwischen all den dunkelblauen Anzügen und grauen Kostümen, zwischen Aktenkofferträgern und Frauen mit Laptoptaschen fallen das T-Shirt mit dem »Antifaschistische Aktion«-Schriftzug und die wuchtigen Rücksäcke auf ...
  • »Wir unterwerfen uns nicht Rot-Grün«

    LINKE-Sprecher Thomas Händel: Verzicht auf eigenen Präsidentenkandidaten im EU-Parlament richtige Entscheidung

      nd: Die Linksfraktion will heute nicht mit einem eigenen Kandidaten zur Präsidentenwahl antreten. Fehlen ihr kompetente Persönlichkeiten für den Posten? Händel: Wir haben über diese Frage in der Fraktion ausführlich diskutiert. Der Kandidat, der sich ins Spiel bringen lassen hat, ist relativ spät gestartet ...
  • Thomas Händel « Nous voulons démocratiser l’économie »

    Interview mit Thomas Händel in "L'humanité"

      Thomas Händel, député du parti allemand Die Linke au Parlement européen, est responsable des questions relatives au marché du travail et des affaires sociales. Il dénonce la mainmise de la finance sur l’UE. Berlin, correspondance. En Allemagne, la demande de démocratie directe fait son chemin, notamment autour de l’avenir de l’euro ...
  • Bremsversuche im Hamsterrad

    Weniger ist mehr: Wie die Krise der ­Debatte um die Arbeitszeit­politik neuen Schwung verleiht

      Artikel von Tom Strohschneider, in: der Freitag Als der Sozialphilosoph Oskar Negt einmal zu den Chancen der Gewerkschaften in Zeiten einer schwarz-gelben Koalition gefragt wurde, erinnerte er sich an eine Diskussion mit seinem Kollegen Oswald von Nell-Breuning in den achtziger Jahren. Man debattierte seinerzeit über den Kampf der Gewerkschaften um Arbeitszeitverkürzung ...
  • EU pegelt sich auf 40-Stunden-Woche ein

    Abbau der Überstunden wirkt in Deutschland als Krisen-Puffer

    Von Detlef Fechtner Europas Arbeitnehmer malochen immer häufiger 40 Stunden in der Woche. Nationale Unterschiede schwinden, die durchschnittliche tatsächliche Beschäftigung lag in fast allen EU-Staaten im Jahr 2008 zwischen 39 und 41 Stunden. Deutschland etwa kommt − laut einer Studie im Auftrag der Linken im EU-Parlament − auf 40,3 Stunden ...
  • EU-Parlament verschiebt Abstimmung über Arbeitszeitregelung für LKW-Fahrer

    Artikel in der Verkehrsrundschau, Autor: Kay Wagner

    Straßburg. Das EU-Parlament hat überraschend die Abstimmung und Debatte über die Frage, ob sich selbständige LKW-Fahrer den gleichen Arbeitszeitregeln zu unterwerfen haben wie festangestellte Kollegen, von dieser Woche auf Juni verschoben. Mit den Stimmen der neuen Fraktion der Konservativen ...

Aktuelle Link-Tipps

  • Wegweiser europapolitik
  • EU-Fördermittel
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)