Menü X

Schlagwort: Griechenland

    • Kathrin Haimerl und Jannis Brühl (Sueddeutsche.de)

    Auf der Suche nach dem Notausgang

    Möglicher Austritt Griechenlands aus dem Euro

    (...) Immer lauter werden die Stimmen, die einen Austritt Griechenlands aus der Währungsunion ins Spiel bringen. Im angelsächsischen Sprachgebrauch hat sich dafür bereits ein Wort eingespielt: Grexit, erfunden von den Analysten der Citigroup, zusammengesetzt aus Greece und Exit. (...) Der CSU-Europaparlamentarier Manfred Weber sprach sich im Gespräch mit der SZ für den Verbleib Griechenlands im Euro-Raum aus - "aber nicht zu jedem Preis" ...
    • Gabi Zimmer

    Erst die Menschen, dann der Euro!

      "Es ist falsch, die Stabilität des Euro über das Leben von Menschen zu stellen. Die Troika aus EU-Kommission, EZB und IWF zwingt den von der Krise betroffenen Ländern eine rigorose Sparpolitik auf, die einzig zu Lasten der Bürgerinnen und Bürger geht. Die öffentlichen Ausgaben werden drastisch reduziert, Renten und Löhne gekürzt und die Steuerlast für der Bürgerinnen und Bürger erhöht ...
  • Troika lässt Kritik abprallen

    Schlagabtausch im Europäischen Parlament

    Jürgen Klute, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung, zum Besuch der Troika im Europäischen Parlament: "Die Redner der Troika drängen darauf, Sparmaßnahmen zu 100% umzusetzen. Sie setzen weiterhin blind auf die Methode 'mehr desselben' statt neuer Maßnahmen". Fraktionsübergreifend wurde massive Kritik am Vorgehen der Troika geübt ...
  • Wachstum oder Krise ?

    Ist der Austritt aus der Währungsunion eine Lösung für die griechische Wirtschaft? Sind die Grenzen der Solidarität bald erreicht? Führt der immer enger geschnallte Gürtel Europa aus der Krise? Und wenn nicht, was dann? Es debattieren: Bernadette Ségol (Vorsitzende des Europäischen Gewerkschaftsbundes), ...
  • GUE / NGL unterstützt Aktionstag der Europäischen Gewerkschaften

    GUE / NGL-Präsident Lothar Bisky bekräftigte die Unterstützung seiner Fraktion für den heutigen Europäischen Aktionstag:

     "Die GUE / NGL steht zu den Gewerkschaften aus ganz Europa, die heute Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den verschiedenen Ländern mobilisieren, um gegen die Sparmaßnahmen zu protestieren, die den Menschen gezwungen werden." Mit Blick auf den bevorstehenden EU-Gipfel, sagte Präsident Bisky: "Was wir von den EU-Staats- und Regierungschefs zu erwarten, sind konkrete und entschlossene Maßnahmen zur Lösung der Krise: Spekulative Finanzmarktaktivitäten müssen unterbunden werden ...
    • europarlTV

    Europaforum: Wachstum vs. Krise

    Ist der Austritt aus der Währungsunion eine Lösung für die griechische Wirtschaft? Sind die Grenzen der Solidarität bald erreicht? Führt der immer enger geschnallte Gürtel Europa aus der Krise? Und wenn nicht, was dann? Eine Debatte über die Hausforderungen an Griechenland und die Eurozone im Kampf gegen die Krise ...
  • "Die Bundesregierung sollte es besser wissen!"

    Erfahrungswerte beim Strukturwandel

    Jürgen Klute, MdEP DIE LINKE und Koordinator im Ausschuss für Wirtschaft und Währung, zur gegenwärtigen Lage in Griechenland. Gerade der laufende Strukturwandel im Ruhrgebiet zeige, wie langwierig ein solcher Prozess ist.
  • Verfehlte EU-Politik umkehren

    Der Vorsitzende der europäischen Linksfraktion GUE/NGL, Lothar Bisky, fordert eine Abkehr vom wirtschafts- und finanzpolitischen Kurs der EU.

    "Eine Politik des sozialen Kahlschlags, der Aushebelung der Sozialgesetzgebung, der Einschränkung der demokratischen und parlamentarischen Grundrechte bei gleichzeitiger Stützung der Banken mit Hunderten Milliarden Euro kann nur zu Empörung und sozialem Aufruhr führen." Während der heutigen Aussprache ...
  • "Spardiktate verschärfen die Rezession!"

    Lothar Bisky, Abgeordneter der LINKEN und Vorsitzender der europäischen Linksfraktion GUE/NGL im Europaparlament, fordert in seiner Plenarrede eine radikale Umkehrung der desaströsen Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik in der Europäischen Union.
    • Thomas Händel
    • Gabi Zimmer

    Merkozys Sprengsatz

      Erneut ein Gipfel, auf dem die falschen Fragen diskutiert werden. Statt neuer Verträge, brutaler Sparfesseln und immer neuer Demütigungsversuche an die Adresse Athens, sollten die Staats- und Regierungschefs heute mutige Beschlüsse für Investitionen, Eurobonds mit gemeinsamer Haftung und ein wirksames Krisenmandat für die EZB fassen, so DIE LINKE ...
  • „Finanzinteressen vor Einheit"

    Die Linke unterstützt Proteste zum G20-Gipfel

    Als Antwort auf die Referendumsankündigung des griechischen Premiers Giorgos Papandreous haben Angela Merkel und Nicolas Sarkozy gestern abend die Aussetzung der Hilfszahlungen an den EU-Partner durchgesetzt und den griechischen Bürgern offen mit dem Ausschluss aus der Währungsunion gedroht. Jürgen Klute, ...
    • Gabi Zimmer

    Sparen, bis auch kein Arzt mehr kommt

    Austeritätspolitik und Armut in Griechenland

    Jetzt haben die Griechen nicht mal mehr den Salat, nachdem Dressing, Oliven und Feta bereits im Mai 2010 gestrichen wurden: 78 Mrd. Euro soll Griechenland laut Parlamentsbeschluss von Ende Juni in den nächsten Jahren einsparen, bei weiterdrastisch sinkender Wirtschaftsleistung. Es ist, was selbst konservative Medien in Deutschland schreiben, »das härteste Sparprogramm aller Zeiten« ...
    • Gabi Zimmer
    • Wolfgang Proissl, FTD

    Goldman-Schatten fällt auf Draghis Bewerbung bei der EZB

    Trichet-Nachfolge Der designierte EZB-Chef hatte bei seiner Ernennungsanhörung im EU-Parlament an sich nichts zu befürchten. Wären da nicht die Fragen zu Mario Draghis Zeit bei Goldman Sachs gewesen. [...] Und so wirkt der 63-jährige Notenbank- und Politikprofi zuerst überrascht und dann gereizt, als insgesamt fünf Parlamentarier der Sozialisten, der Grünen und der Linken immer wieder fragen, wie das genau war, als er von 2002 bis 2005 für Goldman Sachs arbeitete ...
    • Gabi Zimmer
    • europarlTV

    MdEP Klute: Banken sollen für Krise bezahlen

    Die Schuldenkrise einiger EU-Staaten ist eine Folge des Bankenkrachs, also sollen die Banken zahlen und nicht die kleinen Leute, sagt der deutsche Europaabgeordnete.
Blättern:

Alle Schlagwörter:

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)