Arbeitszeit in Europa

Moderne (Arbeits)-Zeiten
Schöne, neue, flexible und entgrenzte Arbeitswelt?!
Lesen Sie hier Artikel, Mitteilungen, Pressemeldungen und sehen Sie sich Videos zum Thema Arbeitszeit in Europa an!

  • 29.11.2013 / Beiträge

    Europa alternativ: Von GUTER ARBEIT keine Spur

    Internet-Talk der LINKEN im Europaparlament vom 27. November 2013

    Die europäische Beschäftigungspolitik gleicht einem heidnischen Ritual: je schlimmer die Ergebnisse, um so lauter und länger die Beschwörungsformeln. Die "Erhöhung der Beschäftigungsquote auf 75 %" und die "Jugendgarantie" sind nur zwei Beispiele von Vielen. Die Bilanz der europäischen Beschäftigungspolitik wird von Tag zu Tag schlechter: Verschärfte Ausbeutung und wachsende Armut sind die E... Mehr

  • 08.03.2012 / Presseerklärungen

    EU-Kommission will Arbeitsbedingungen von Flughafenbeschäftigten verschlechtern

    Die EU-Kommission plant eine Richtlinie zu Bodenverkehrsdiensten an Flughäfen, welche die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten verschlechtern wird.

    Hierzu die Europaabgeordneten Sabine Wils und Thomas Händel: "Diese Richtlinie bewirkt unter dem Deckmantel eines besseren Services eine weitere Liberalisierung der Bodenverkehrsdienste an europäischen Flughäfen und wird erneut massiven Druck auf Löhne und Gehälter machen." Mehr

  • 01.03.2012 / Presseerklärungen

    Equal Pay Day

    Trauriger Verdienst für Gleichberechtigung

    Gabi Zimmer, Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und Soziales des Europaparlaments, zum "European Equal Pay Day", der am 2.März zum zweiten Mal stattfindet. Mehr

  • 17.02.2012 / Presseerklärungen

    Rente mit 70? - Nein danke!

    "Das heute von der Europäischen Kommission vorgestellte "Weissbuch Renten" ist so falsch wie die Verordnung einer höheren Dosis einer unwirksamen Medizin", meint Thomas Händel, MdEP und Mitglied im Sozial- und Beschäftigungs-Ausschuss. Mehr

  • 19.01.2012 / Presseerklärungen

    Deutsches „Jobwunder" soll Europa beglücken...!?

    Merkel und Sarkozy starten Beschäftigungsinitiative

    Bundeskanzlerin Merkel will der EU-Kommission gemeinsam mit Frankreichs Präsident Sarkozy ein Konzept für mehr Wachstum und Beschäftigung in Europa vorlegen. Dazu sollen Modelle aus Deutschland Vorbild sein. Hierzu der Europaabgeordnete Thomas Händel, Mitglied im Beschäftigungsausschuss des Europäischen Parlaments (Die Linke): "Das „deutsche Jobwunder" ist eher dazu angetan, die Menschen in Europa zu erschrecken". Mehr

  • 23.11.2011 / Presseerklärungen

    Kein Sozialdumping mit Saison-Arbeitnehmern aus Drittstaaten

    Der Beschäftigungs- und Sozialausschuss des Europäischen Parlaments will die Arbeits- und Aufenthaltsbedingungen von Saison-Arbeitnehmern aus Drittstaaten mit denen anderer Beschäftigter in der EU gleichstellen. Der diskutierte Vorschlag der EU-Kommission sieht wesentlich schlechtere Regelungen bezüglich der Bezahlung vor. Auch soziale Rechte sollen nicht für Saison-Arbeitnehmer gelten. Hierzu Thomas Händel, Europaabgeordneter (DIE LINKE) und Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und Soziale Angelegenheiten. Mehr

  • 15.09.2011 / Reden

    "Wir brauchen eine Ära der sozialen Gerechtigkeit!"

    Rede von Thomas Händel (MdEP, DIE LINKE) im Plenum des Europäischen Parlaments in Straßburg zur aktuellen Beschäftigungspolitik. Zu Gast im Plenum war der Generaldirektor der internationalen Arbeitsorganisation (ILO) Juan Somavia. Mehr

  • 09.09.2011 / Beiträge

    Homöopathische Dosis

    Wie man die Rente mit 70 vorbereitet

    Das Sommerloch taugt bekanntlich für so manch aufgewärmte Zeitungsente. Manchmal wird es aber auch für die weitere Vorbereitung der Menschen auf weitere soziale Schandtaten – in homöopathischen Dosen benutzt. Laut einem dpa- Bericht vom August will angeblich die EU-Kommission die Rente mit 70 einführen, um damit „die Altersarmut zu bekämpfen". Geboten sei dies auch durch die „demografische Entwicklung". Viel Unfug mit ernstem Hintergrund. Das Sommerloch taugt bekanntlich für so manch aufgewärmte Zeitungsente. Manchmal wird es aber auch für die weitere Vorbereitung der Menschen auf weitere soziale Schandtaten – in homöopathischen Dosen benutzt. Laut einem dpa- Bericht vom August will angeblich die EU-Kommission die Rente mit 70 einführen, um damit „die Altersarmut zu bekämpfen“.... Mehr

  • 09.06.2011 / Beiträge

    Moderne (Arbeits)-Zeiten

    Schöne, neue, flexible und entgrenzte Arbeitswelt?!

    Die Europäische Kommission hat eine neue Runde zur Revision der Arbeitszeit-Richtlinie in Europa gestartet. Sie schlägt eine umfassende Überarbeitung der Arbeitszeitrichtlinie vor und fordert Sozialpartner auf, "eingehend (...) über die Frage nachzudenken, welche Art von Arbeitszeitregelung die EU braucht, um die (...) Herausforderungen des 21. Jahrhunderts bewältigen zu können. Mehr

  • 12.05.2011 / Presseerklärungen

    Beschäftigte in Privat-Haushalten absichern!

    Das Europäische Parlament nahm heute eine Stellungnahme zu einer geplanten Konvention der ILO für Hausangestellte mit großer Mehrheit an. Dazu Thomas Händel, Mitglied des Europäischen Parlaments: "Es wird Zeit, dass es für die am schlechtbezahltesten, rechtlosesten und oft ohne Papiere arbeitenden Hausangstellten eine Absicherung gibt." Mehr

  • 10.03.2011 / Presseerklärungen

    Angriff der EU auf Tarifverträge, Mindestlöhne und Rentensysteme

    "Die Umsetzung dieser Vorstellungen hat gravierende Folgen: Direkte Eingriff in nationale Lohnpolitiken, Kürzungen bei Mindestlöhnen und Pensionen sowie die Schaffung flexibelster Arbeitsmärkte. Das lehnen wir als DIE LINKE im Europäischen Parlament ab." Mehr

  • 02.02.2011 / Beiträge

    Arbeitszeiten in Europa

    Anhörung und Präsentation über die Entwicklung der Arbeitzzeiten in der EU

    Innerhalb der europäischen Länder unterscheiden sich die Arbeitszeiten sehr stark. Thomas Händel und seine Gäste diskutierten über die Entwicklung der europäischen Arbeitszeiten in den verschiedenen Mitgliedsstaaten und was man für Schlussfolgerungen ziehen muss. Mehr

  • 18.10.2010 / Reden

    Frauen in prekären Beschäftigungsverhältnissen

    Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes von schwangeren Arbeitnehmerinnen, Wöchnerinnen und stillenden Arbeitnehmerinnen am Arbeitsplatz

    Frau Präsidentin, liebe Kolleginnen und Kollegen! Unzweifelhaft haben wir in den letzten Jahren Fortschritte bei der Gleichstellung von Männern und Frauen erreicht. Dennoch gibt es immer noch viele Frauen, die in gering qualifizierte Beschäftigung abgedrängt werden. Das gilt nicht nur für Tätigkeiten, die traditionell innerhalb der Familie verrichtet werden. In der Deregulierung der letzten Jahr... Mehr

  • 07.10.2010 / Studien

    Arbeitszeit in Europa

    Neue europäische Arbeitszeit-Richtlinie geplant

    Die Europäische Kommission will im ersten Halbjahr 2011 einen neuen Anlauf zur Revision der geltenden europäischen Arbeitszeitrichtlinie vorlegen. Dazu hat die Linke im Europaparlament nun eine aktuelle Studie zur Entwicklung der Arbeitszeiten in Europa vorgelegt. Thomas Händel, Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und Soziales der Linken im EP stellt dazu fest: „Die Studie bestätigt eindeutig den positiven Effekt der europäischen Arbeitszeitrichtlinie. Mehr

  • 07.10.2010 / Presseerklärungen

    LINKE im Europaparlament legt Studie zur Arbeitszeit in Europa vor

    Neue europäische Arbeitszeit-Richtlinie geplant

    Die Europäische Kommission will im ersten Halbjahr 2011 einen neuen Anlauf zur Revision der geltenden europäischen Arbeitszeitrichtlinie vorlegen. Dazu hat die Linke im Europaparlament nun eine aktuelle Studie zur Entwicklung der Arbeitszeiten in Europa vorgelegt. Mehr

  • 07.07.2010 / Presseerklärungen

    Rente mit 70?

    Anhebung der Lebensarbeitszeit verschärft Altersarmut

    Zum Grünbuch der Kommission zur Reformierung der Rentensysteme äußern sich Gabi Zimmer, Koordinatorin der Linksfraktion im EU-Parlament für den Beschäftigungsausschuss, und Thomas Händel, Mitglied des Beschäftigungsausschusses und des Ausschusses für Wirtschaft und Währung. Mehr

  • 16.06.2010 / Presseerklärungen

    Lohndumping und Arbeitszeitverlängerung verhindert, Straßenverkehrssicherheit gestärkt

    Im Europäischen Parlament wurde heute der Vorschlag der Kommission abgelehnt, für selbst fahrende Unternehmer eine erheblich höhere Arbeitszeit wie bei angestellten Fahrern einzuführen. Mit der neuen Regelung sollten für Selbständige bis zu 86 Stunden statt bisher maximal 60 Stunden Fahrzeit möglich sein. Damit bleibt die Richtlinie 2002/15/EC zur Regelung der Arbeitszeit von Personen, die Fahrtätigkeiten im Bereich des Straßentransports ausüben, unverändert in Kraft. Mehr

  • 15.06.2010 / Reden

    Regelung der Arbeitszeit von Personen, die Fahrtätigkeiten im Bereich des Straßentransports ausüben

    Rede im Plenum des Europäischen Parlaments

    Frau Präsidentin, liebe Kolleginnen und Kollegen! Seit Monaten diskutieren wir über die Frage der Lenk- und Arbeitszeiten im Straßenverkehr. Ich frage mich, was nun an Argumenten alles aufgewendet wird, um zu beweisen, dass das, was wir seit Monaten diskutieren, alles Unfug ist. Das jüngste Argument ist: Man muss hier dringend etwas ändern, damit sich nichts ändert. ... Mehr

  • 19.05.2010 / Presseschau

    EU-Parlament verschiebt Abstimmung über Arbeitszeitregelung für LKW-Fahrer

    Artikel in der Verkehrsrundschau, Autor: Kay Wagner

    Straßburg. Das EU-Parlament hat überraschend die Abstimmung und Debatte über die Frage, ob sich selbständige LKW-Fahrer den gleichen Arbeitszeitregeln zu unterwerfen haben wie festangestellte Kollegen, von dieser Woche auf Juni verschoben. Mehr

  • 19.05.2010 / Presseerklärungen

    Parlament vertagt Entscheidung über Arbeitszeit

    Das Europäische Parlament hat die Regelung der Arbeitszeiten für den Straßentransport vertagt. "Mit dieser Verschiebung auf Wunsch der Konservativen soll Zeit gewonnen werden, doch noch Mehrheiten für die Verlängerung der Arbeitszeit zu organisieren” so Thomas HÄNDEL (GUE/NGL, DIE LINKE), Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten. Mehr

  • 06.11.2009 / Presseerklärungen

    “Rentenalter rauf – Schulden runter”?

    Haushaltssanierungspläne der EU-Kommission gehen zu Lasten von Beschäftigten und Rentnerinnen und Rentnern

    Thomas Händel:„Die EU-Kommission setzt ihre unsoziale Politik in der Krise ungeniert fort. Für sie gilt das Motto: Wenn es für 'die da oben' nicht reicht, muss man es eben 'denen da unten' nehmen.“Aus einer Mitteilung der EU-Kommission zur Entwicklung der öffentlichen Finanzen* geht hervor, dass die Schulden der öffentlichen Haushalte durch eine weitere Erhöhung des Renteneintrittalters abgebaut w... Mehr

  • 02.09.2009 / Presseerklärungen

    Erneute Verschlechterung der Arbeitszeit durch die Kommission zurückweisen

    Trotz der Zurückweisung von Verschlechterungen der geltenden Richtlinie zur Arbeitszeit des Fahrpersonals durch das Europäische Parlament im Mai diesen Jahres bleibt die Europäische Kommission weiter auf ihrem Kurs der Aufweichung geltender Arbeitszeit- und Arbeitsschutzbestimmungen. Die Kommission will nun in der Richtlinie Arbeitszeitbegrenzungen für scheinselbständige Fahrer zwar regeln, selbständige Fahrer aber davon ausnehmen. Mehr

  • 02.07.2009, Thomas Händel / Presseerklärungen

    "Skandalöse Unternehmensführung bei Osram in Molsheim: Stammbelegschaft soll zu Leiharbeitsbedingungen arbeiten"

    Francis, Wurtz, scheidender Vorsitzender der Linksfraktion im Europäischen Parlament GUE/NGL: "Lohnkürzungen, Kündigungen und innerbetriebliche Erpressung - die Beschäftigten in Europa müssen zusammenhalten, was wir jetzt brauchen ist internationale Solidarität." Die Europaabgeordneten der Linksfraktion GUE/NGL Gabi Zimmer, Thomas Händel sowie Francis Wurtz organisierten heute ein Tref... Mehr