Europa geht anders: sozial, friedlich, demokratisch.

DIE LINKE. im Europäischen Parlament

Delegationportraits.jpg

Das Europäische Parlament (auch Europaparlament oder EU-Parlament) mit Sitz in Straßburg ist das Parlament der Europäischen Union (Art. 14 EU-Vertrag). Seit 1979 wird es alle fünf Jahre in allgemeinen, unmittelbaren, freien, geheimen Europawahlen von den Bürgern der EU gewählt. Deutschland entsendet 96 Abgeordnete (2009: 99 Abgeordnete). Seit 2014 gilt in Deutschland keine Sperrklausel mehr, so dass jetzt auch zahlreiche kleinere Parteien mit jeweils einem Abgeordneten vertreten sind.

DIE LINKE hat bei den Wahlen zum Europäischen Parlament am 25. Mai 2014 7,4% der Wählerstimmen auf sich vereinigt und ist mit vier Frauen und drei Männern vertreten: Cornelia Ernst, Martina Michels, Thomas Händel, Fabio De Masi, Sabine Lösing, Helmut Scholz und Gabi Zimmer.


Grundlage der Arbeit der Linken im Europäischen Parlament ist die Politische Plattform der GUE/NGL und das am 15. Februar 2014 in Hamburg verabschiedete Europawahlprogramm.

Gemeinsam für einen Neustart der Europäischen Union!
Die GUE/NGL Fraktion

Die Abgeordneten bilden Fraktionen. Sie verbinden sich nicht nach Staatsangehörigkeit, sondern entsprechend ihrer jeweiligen politischen Richtung. Die Europaabgeordneten der LINKEN gehören der Konföderalen Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordischen Grünen Linken (GUE/NGL) an. Gabi Zimmer ist seit März 2012 Vorsitzende der Fraktion und wurde im Juni einstimmig erneut im Amt bestätigt.

Das etwas sperrige Kürzel GUE/NGL steht übrigens für den französischen Namen "Gauche Unitaire Européenne" und die englische Bezeichnung "Nordic Green Left". In ihr haben sich 52 Europaabgeordnete aus 13 europäischen Mitgliedstaaten zusammengeschlossen.

Zur Bildung einer Fraktion sind mindestens 25 Abgeordnete erforderlich, und in jeder Fraktion müssen Abgeordnete aus wenigstens einem Viertel der Mitgliedsstaaten vertreten sein. Eine Mitgliedschaft in mehreren Fraktionen ist nicht möglich.

Der Standpunkt der Fraktion wird durch Absprache innerhalb der Fraktion festgelegt, wobei kein Mitglied zu einer bestimmten Stimmabgabe verpflichtet werden kann.

Auf den Internetseiten der GUE/NGL Fraktion finden Sie weitere Informationen!

Hier geht's zur GUE/NGL Website!

  • Martina Michels (MdEP), Konstanze Kriese (Mitarbeiter/in) / Europaparlament
    Artikel lesen: "100 shades of light"

    "100 shades of light"

    10 Jahre LUX FILM PRIZE: Ken Loach im Kulturausschuss

    Ken Loach sprach heute im Kulturausschuss über das Licht, welches das Kino ins Leben leuchten sollte, gedachte Andrzej Wajda und erläuterte, was manch Linke am Brexit nicht verstanden haben. Mehr

  • Gabi Zimmer (MdEP) / Europaparlament
    Artikel lesen: Die ukrainische Linke: während den Protesten auf dem Maidan und danach

    Die ukrainische Linke: während den Protesten auf dem Maidan und danach

    Wie agierten linke Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Maidan? Wie erfolgreich waren sie dabei? Welche Unterschiede gab es unter ihnen?

    Diesen und anderen Fragen untersuchte Volodymyr Ishchenko, Soziologe und stellv. Direktor des Instituts für Gesellschaftsanalyse in Kiew. Er verfasste bereits mehrere Beiträge zur Rolle der Linken auf dem Maidan. Die aktuelle Studie wurde von der Delegation DIE LINKE. im Europaparlament im Auftrag gegeben und im Europäischen Parlament vorgestellt.  ... Mehr

  • Gabi Zimmer (MdEP) / Europaparlament
    Artikel lesen: Three proposals for a real rescue package for Greece and its people

    Three proposals for a real rescue package for Greece and its people

    Statement by GUE/NGL President Gabi Zimmer on the Greek bailout deal

    "Euro zone finance ministers have approved a hefty €86 billion loan package for Greece. This means that although Greece gets more breathing space, it by no means represents a way out of the crisis. €26 billion will be provided initially, mainly to service debts and to save banks and allow them to operate. A haircut has been excluded. More installments will be paid in stages when harsh reforms are rigorously implemented." Mehr

  • Fabio De Masi (MdEP) / Europaparlament
    Artikel lesen: Euro-Reform: Bundesbank will deutschen Euro

    Euro-Reform: Bundesbank will deutschen Euro

    "In Schäubles und Weidmanns Welt regieren graue Beamte. Bricht die Wirtschaft wegen Kürzungsdiktaten ein und die Schulden steigen statt zu sinken, wird eben noch mehr gekürzt. Wettbewerbsbehörden sollen die Gewerkschaften vollständig entmachten und die Tarifautonomie beseitigen." Fabio De Masi (DIE LINKE.) kommentiert den Vorstoß von Bundesbankpräsident Jens Weidmann für die Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion über unabhängige Haushaltsbehörden. Mehr

  • Fabio De Masi (MdEP) / Europaparlament
    Artikel lesen: Video: Befragung von Wirtschafts- und Finanzkommissar Moscovici durch Fabio De Masi

    Video: Befragung von Wirtschafts- und Finanzkommissar Moscovici durch Fabio De Masi

    Pierre Moscovici, der EU-Kommissar für Finanzen, weicht in der Befragung im Sonderausschuss für Steuerdumping den Fragen von Fabio De Masi aus. Trotz Lux-Leaks und seit Jahrzehnten nicht umgesetzten Gesetzen sollen wir den Finanzministern und der EU-Kommission vertrauen, sie seien schließlich demokratisch gewählt. Wer braucht da noch eine kritische Öffentlichkeit und transparente Informationen. Mehr

  • Martina Michels (MdEP) / Europaparlament
    Artikel lesen: Martinas Woche KW 12

    Martinas Woche KW 12

    Von Straucha bis Ankara

    Wieliegt Straucha? Irgendwo in sanften sächsischen Muldentälern und Hügeln sammelt ein einstiger Tatortkommissar Bücher... und ehrlich, nach Ankara kommen ist bei Flugpilotenstreiks auch so eine Sache und überdies ist völlig unklar wie es dann wieder zurück nach Berlin geht. Die Delegation EU-Türkei sorgt nicht nur für wichtige politische Gespräche, sie ist offenbar auch für andere Abenteuer eine aufregende Adresse. Mehr

  • Europaparlament

    Unser Engagement

    Spenden für Initativen und Projekte 2013

    Die acht Europaabgeordneten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zahlen regelmäßig persönlich in einen gemeinsamen Spendentopf ein. Mit dem Geld werden ausgewählte europäische Initiativen und Projekte unterstützt. In der Legislaturperiode 2009 - 2014 wurden knapp 75.000 Euro gespendet. Hier finden Sie eine Auswahl der unterstützten Vereine und Projekte. Mehr