Menü X

Presseschau: Venezuela erneut im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen

Aufruf gegen Wiederwahl von Regierungskritikern. Soziale Bewegungen lancierten Gegenaufruf. Regierungsgegner gehen bei EU-Menschenrechtspreis leer aus

"...Vertreter der linken Fraktion GUE/NGL kündigten offen an, gegen die venezolanische Opposition zu stimmen. "Die EU sollte bei den Menschenrechten endlich mal vor der eigenen Haustür kehren", sagte der deutsche EU-Abgeordnete Fabio De Masi gegenüber amerika21. Seine Fraktion habe deswegen die drei Whistleblower Antoine Deltour, Edward Snowden und Stéphanie Gibaud für den Sacharow-Preis nominiert. "Leider war ihre Auszeichung politisch nicht gewünscht", so De Masi...."

 

Der vollständige Artikel "Venezuela erneut im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen" ist auf der Online-Präsenz von amerika21.de abrufbar.

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)