Menü X

Presseschau: Blockierter Zugang zu wichtigen Dokumenten

Der Guardian berichtet über die Zugangsblockade mehrerer Staaten zu wichtigen Dokumenten im Steuerskandal

Neben Luxemburg, den Niederlanden und zehn weiteren Mitgliedsländern der EU blockiert nun auch Großbritannien den Zugang  zu wichtigen Dokumenten und Protokollen der Ratsarbeitsgruppe zum Verhaltenskodex "Unternehmensbesteuerung" für die Mitglieder des Europäischen Parlaments. Die Arbeitsgruppe tagt seit 1998 und eine Einsicht in ihre Dokumente ist von großer Bedeutung für die Arbeit des EP-Sonderausschuss "Steueroasen" (TAXE). Die britische Tageszeitung "The Guardian" berichtet nun über die Zugangsblockade mehrerer Mitgliedstaaten zu wichtigen Dokumenten und zitiert dabei Fabio De Masi:

"Fabio de Masi, a leftwing German MEP who sits on the special committee, said: ?You only get tax justice in Europe if the dirty laundry is being sifted. We?ve learned that from LuxLeaks. I am an elected member of parliament and it is my duty to know whether member states allow multinationals to empty the pockets of citizens.?

The UK?s position is a particular frustration to MEPs as other countries, notorious for aggressive tax competition, are using it to excuse their own non-cooperation. Luxembourg, for example, has told the special committee it will provide access to documents if all other member states do the same."

Der Artikel "Secret tax archives: UK joins move to block MEPs' access" von Simon Bowers ist online auf der Webseite des Guardian in voller Länge abrufbar.

Aktuelle Schlagwörter

Aktuelle Link-Tipps

  • EU-Fördermittel
  • Wegweiser europapolitik
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)