Menü X

Presseschau: Marianne Grimmenstein - Bundesverdienstkreuz

24. August 2017

HEISE ONLINE

Wer erhält das Bundesverdienstkreuz? von Christian Kliver

"Weshalb die Initiatorin der Klage gegen das Handelsabkommen CETA nach Ansicht von Schwarz-Gelb in NRW nicht ausgezeichnet werden soll

Ab wann macht man sich in Deutschland um Republik und Bürger verdient? Diese Frage bewegt derzeit Oppositionspolitiker und Aktivisten in Nordrhein-Westfalen (NRW). Dort wurde von verschiedenen Seiten die Lüdenscheider Musiklehrerin Marianne Grimmenstein für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen.

...

Zuvor bereits hatten sich die Linke-Politiker Sahra Wagenknecht, Fabio De Masi und Christian Leye an die Staatskanzlei in Düsseldorf gewandt.

Grimmenstein habe "enormes außerparlamentarisches Engagement" gezeigt und sich um die Demokratie und den Rechtsstaat verdient gemacht, so der Europaabgeordnete De Masi. Immerhin seien in Folge ihrer Initiative sechs Verfassungsbeschwerden mit fast 200.000 Mitklägern eingereicht worden..."

Der vollständige Beitrag ist bei heise online abrufbar.

Aktuelle Link-Tipps

  • EU-Fördermittel
  • Wegweiser europapolitik
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)