Menü X

Kampf gegen Antisemitismus klar auf unsere Agenda setzen!

In der Debatte mit dem Rat und der Kommission zum Bedarf, den Kampf gegen Antisemitismus und antimuslimischen Rassismus zu stärken, hält Martina Michels dem Parlament den Spiegel vor.

Martina Michels in der Plenardebatte, 7.2.2024

In der heutigen Plenardebatte mit dem Rat und der Kommission, der den Bedarf, Kampf gegen Antisemitismus und antimuslimischen Rassismus zu stärken, im Fokus hatte, hielt Martina Michels dem Parlament den Spiegel vor, denn nicht erst seit dem 7. Oktober gibt es mehr Strafaten gegen Jüdinnen und Juden. Das Parlament selbst  hat hier allerhand aufzuarbeiten, was Klarheit und Genauigkeit betrifft,  Antisemitismus im Alltag zu sehen, zu verurteilen und wirklich etwas Nachhaltiges dagegen zu unternehmen.

Hier die Rede von Martina Michels in der Plenardebatte, in der sie an überraschende Momente der Ignoranz gegenüber dem Antisemitismus erinnert, die das Europaparlament selbst in seinen Beschlüssen zugelassen hat. Und ja, dafür gibt es dann eben keinen Beifall, sondern eine Art betretenes Schweigen. 

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • Begleitung der Umsetzung der Urheberrechtsrichtlinie
  • EU-Fördermittel
Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)