Menü X

Juncker hoch 2: Voodoo und Misstrauensvotum

Fabio De Masi über Luxleaks und Junckers angekündigtes Investitionspaket

DIE LINKE hat sofort nach Bekanntwerden von Luxleaks ein Misstrauensvotum gegen Jean-Claude Juncker eingereicht. Die Mehrheit der Grünen und der Sozialdemokraten, die Juncker zum Kommissionspräsident gewählt haben, haben ihre Zustimmung zu einem Misstrauensvotum verweigert. Daraufhin haben die Rechtsextremen im Europaparlament eine Misstrauensvotum eingebracht. Wie sich DIE LINKE dazu verhält und was hinter dem groß angekündigten Investitionspaket von Jean-Claude Juncker steckt erklärt der wirtschafts- und finanzpolitische Sprecher der LINKEN im Europaparlament, Fabio De Masi.

Unsere Abgeordneten

Aktuelle Link-Tipps

  • Sieben Forderungen an die Ratspräsidentschaft der Bundesregierung
  • Begleitung der Umsetzung der Urheberrechtsrichtlinie
  • A-Z 2019
  • europaROT 18/2020
  • EU-Fördermittel

Aktuelle Schlagwörter

Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL)